HandysTechnik News

Xiaomi kontert Samsung: Enthüllungsdatum für Xiaomi MIX Fold 3 steht fest!

Zuletzt aktualisiert am 10. August 2023 von Marina Meier

Samsung hat den Markt der faltbaren Smartphones mit der Vorstellung der ersten Modelle dominiert. Mit dem kürzlich vorgestellten Galaxy Z Fold 5 und Z Flip 5 führt Samsung aktuell die Liste der beliebtesten Falt-Handys an.

Doch Beliebtheit bedeutet nicht immer Qualität. Hier kommt Xiaomi ins Spiel. Die Firma hat in der Vergangenheit bereits mit ihrer MIX Fold-Reihe beeindruckt.

Große Ankündigung auf X

Xiaomis Gründer und CEO Lei Jun hat kürzlich auf X (früher bekannt als Twitter) verkündet, dass das Xiaomi MIX Fold 3 am 14. August vorgestellt wird. Das Beste daran? Herr Jun hat offizielle Bilder des Xiaomi MIX Fold 3 geteilt, begleitet von den Worten: “Schaut genau hin. Beschreibt das #XiaomiMIXFold3 in drei Worten. Ich fange an: schlank, elegant und hochwertig.”

Siehe auch  Europa heißt das Xiaomi 13 Ultra Super-Flaggschiff mit offenen Armen und leeren Taschen willkommen

Neuheiten und Unterscheidungsmerkmale

Das neue Modell behält das extrem dünne Design bei, fügt jedoch eine vierte Kamera auf der leicht erhöhten Kamera-Insel hinzu. Anscheinend handelt es sich dabei um Haupt-, Ultraweitwinkel-, Tele- und eine zusätzliche Tele-Kamera mit Periskop-Linse.

Diese Periskop-Linse, erkennbar an ihrer rechteckigen Form, ist eine Premiere für die Xiaomi MIX Fold-Reihe. Dies könnte ein entscheidender Vorteil gegenüber dem Samsung Galaxy Z Fold 5 sein. Die genauen Zoom-Möglichkeiten dieser Linse sind noch unbekannt, doch es ist anzunehmen, dass sie über eine 2- oder 3-fache Vergrößerung hinausgeht.

Bisher war die Xiaomi MIX Fold-Serie nur in China erhältlich. Viele hoffen, dass diese dritte Generation auch andere Märkte erreicht und weltweit Anerkennung findet.

Spitzentechnologie im Inneren

Erwartet wird, dass das Xiaomi MIX Fold 3 mit dem neuesten Snapdragon 8 Gen 2-Chipsatz, superschnellem UFS 4.0-Speicher und LPDDR5X-RAM ausgestattet sein wird. Hinzu kommt ein Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120Hz. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Kamerasystem, das in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt wurde.

Autor

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina schreibt seit einigen Jahren für Elektronik Informationen. Am liebsten berichtet sie über die Bereiche Handys und Tablets.