AppleTablet NewsTabletsTechnik News

Nerviger Bug bei den neuen iPad Pro OLED-Displays

Zuletzt aktualisiert am 15. Mai 2024 von Lars Weidmann

Die Technik-Welt ist in Aufruhr wegen des bevorstehenden Launchs der neuen 11- und 13-Zoll M4 iPad Pro Modelle von Apple, die beeindruckende OLED-Displays bieten. Diese Bildschirme sind ein Beweis für Apples Ingenieurskunst, bieten lebendige Farben und außergewöhnliche Klarheit. Doch eine kürzlich von iMore entdeckte Besonderheit hat einen seltsamen Fehler aufgedeckt, der diese Displays betrifft.

Der Fehler in den Blautönen

Während umfangreicher Tests des 13-Zoll M4 iPad Pro wurde ein reproduzierbarer Fehler beim Ansehen von HDR-Inhalten identifiziert. Konkret tritt das Problem in bestimmten Blautönen wie Marineblau und Indigo auf. Unter bestimmten Bedingungen erscheinen HDR-Highlights übermäßig hell, fast weiß, und verfälschen das beabsichtigte visuelle Erlebnis. Diese Anomalie kann Falten in einem marineblauen Hemd unnatürlich schimmern lassen oder wie ein tintenartiger Fleck erscheinen, der sich über die Oberfläche bewegt.

Siehe auch  Google Pixel 8 führt automatische Erkennung für Displayschutzfolien ein
HDR-Highlight-Bug bei den neuen iPad Pro OLED-Displays
HDR-Highlight-Bug bei den neuen iPad Pro OLED-Displays Quelle: Future via iMore

Der Fehler ist subtil, aber deutlich sichtbar, insbesondere bei Inhalten mit reichen Blautönen. Zum Beispiel zeigt sich das Problem in Stranger Things, Staffel 3, Episode 5, etwa bei Minute 25, deutlich, wenn der Charakter Steve Harrington ein marineblaues Hemd trägt.

Auf das neue iPad Pro beschränkt

Interessanterweise scheint dieses HDR-Highlight-Problem exklusiv bei den neuen iPad Pro-Modellen aufzutreten. Tests auf anderen Geräten, einschließlich des iPhone 15 Pro, Samsung-Fernsehern, dem M2 11-Zoll iPad Pro und sogar dem Steam Deck OLED, konnten das Problem nicht reproduzieren. Dies deutet darauf hin, dass der Fehler spezifisch für den neuen Bildverarbeitungsprozessor des iPad Pro ist, der anscheinend Schwierigkeiten mit HDR-Highlights in diesen Blautönen hat.

Apples Reaktion

Apple hat gegenüber iMore bestätigt, dass es sich des Problems bewusst ist und an einer Softwarelösung arbeitet, um es zu beheben. Bis dahin bleibt die Frage, wie schnell der Fehler behoben wird und ob er die Nutzererfahrung beeinträchtigt.

Siehe auch  Pixel 9: Das Smartphone-Upgrade, das Google braucht

Quelle: iMore

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor

Lars Weidmann

Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert.

Ein Gedanke zu „Nerviger Bug bei den neuen iPad Pro OLED-Displays

Kommentare sind geschlossen.