AppleSmartphone NewsSmartphonesTechnik News

iOS 17.5 Bug lässt alte gelöschte Fotos wieder auftauchen

Zuletzt aktualisiert am 16. Mai 2024 von Lars Weidmann

Apple hat Anfang dieser Woche iOS 17.5 und iPadOS 17.5 veröffentlicht. Leider gibt es neben dem Farbfehler bei den OLED iPad Pros ein weiteres Problem: Alte, gelöschte Fotos tauchen wieder auf.

Das Problem mit wieder auftauchenden Fotos

Mehrere Nutzer berichten, dass Fotos, die vor Jahren gelöscht wurden, plötzlich wieder in ihrer Mediathek auftauchen. Dies stellt ein erhebliches Datenschutzproblem dar, da Fotos, die längst gelöscht sein sollten, offenbar noch immer auf Apples Servern vorhanden sind.

Ein Nutzer auf Reddit berichtet, dass Fotos, die er 2021 gelöscht hat, plötzlich wieder als „kürzlich hochgeladen“ in iCloud erscheinen. Weitere Nutzer bestätigten dieses Problem und berichteten von ähnlichen Erfahrungen. Ein anderer Nutzer berichtete, dass vier bestimmte Fotos immer wieder auftauchen, obwohl sie mehrfach gelöscht wurden.

Siehe auch  Metas neuestes Projekt ist so gefährlich, dass selbst das Unternehmen es nicht veröffentlichen möchte

Unklarheiten über die Ursache

Es ist derzeit unklar, was dieses Verhalten verursacht. Sicher ist jedoch, dass niemand erwarten würde, dass Fotos, die vor Jahren gelöscht wurden, plötzlich wieder auftauchen, insbesondere da das „Zuletzt gelöscht“-Album Inhalte nur für 30 Tage speichern sollte.

Apple hat das Problem bisher nicht offiziell anerkannt, aber es bleibt zu hoffen, dass bald eine Lösung und eine Erklärung bereitgestellt werden. Einige spekulieren, dass Apple beim Versuch, einen Fotosynchronisationsfehler in iOS 17.3 zu beheben, dieses Problem möglicherweise unbeabsichtigt verursacht hat. Interessanterweise berichteten einige Nutzer, die die Entwickler-Beta von iOS 17.5 vor der allgemeinen Veröffentlichung verwendeten, von ähnlichen Problemen, die offensichtlich ignoriert wurden.

Datenschutzbedenken und mögliche Lösungen

Dieses Problem wirft ernsthafte Datenschutzbedenken auf, da Fotos, die aus persönlichen oder sicherheitsrelevanten Gründen gelöscht wurden, wieder auftauchen könnten. Nutzer erwarten, dass einmal gelöschte Fotos dauerhaft entfernt werden und nicht wieder in ihrer Mediathek erscheinen. Apple wird daher dringend aufgefordert, dieses Problem schnell zu beheben und zu erklären, wie es zu diesem Fehler kommen konnte.

Autor

Lars Weidmann

Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert.