Smartphone NewsSmartphonesTechnik News

Google Wallet wird auf diesen Samsung Galaxy Handys eingestellt

Zuletzt aktualisiert am 13. Mai 2024 von Lars Weidmann

Google hat kürzlich eine wichtige Aktualisierung für die Nutzung seiner Google Wallet-App angekündigt. Ab sofort wird Android 9.0 oder eine neuere Version des Betriebssystems benötigt, um die App verwenden zu können. Diese Änderung betrifft vor allem ältere Smartphones und Tablets von Samsung, wie die Modelle Galaxy S6 und Galaxy Tab E 9.6, die vor 2014 bzw. 2015 veröffentlicht wurden und bisher von der Wallet-App unterstützt wurden.

Auswirkungen auf ältere Geräte und Wear OS

Die neue Regelung schließt damit viele Geräte aus, die unter früheren Android-Versionen laufen. Google begründet diese Entscheidung mit der Notwendigkeit, sicherheitsrelevante Updates effizienter verteilen zu können. Ältere Android-Versionen erhalten keine solchen Updates mehr, was den Ausschluss aus der Unterstützung von Google Wallet rechtfertigt. Zusätzlich zu den Smartphones wird auch die Wear OS-Version für die Wallet-App aktualisiert: Hier wird jetzt mindestens Wear OS 2.x vorausgesetzt. Nutzer von Samsung Galaxy Watch-Modellen, die auf Wear OS 4 laufen, sind von dieser Änderung jedoch nicht betroffen.

Siehe auch  Neue Funktionen in YouTube Music verbessern Podcasts

Die kleine Zielgruppe betroffener Nutzer

Obwohl die Änderung einige Nutzer ausschließt, geht Google davon aus, dass nur eine kleine Anzahl an Personen tatsächlich betroffen ist, da die Nutzung von sehr alten Geräten zunehmend unüblich wird. Dieser Schritt könnte also eine größere Sicherheit für die Mehrheit der Nutzer bedeuten, ohne viele Anwender von der Nutzung auszuschließen.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor

Lars Weidmann

Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert.