HandysTechnikTechnik News

iOS 17.5 ist da: Apple arbeitet mit Google zusammen

Zuletzt aktualisiert am 14. Mai 2024 von Lars Weidmann

Apple hat kürzlich iOS 17.5 veröffentlicht, ein wichtiges Update, das nun für alle unterstützten iPhones verfügbar ist. Eine der hervorstechendsten Neuerungen ist die Einführung einer plattformübergreifenden Erkennung unerwünschter Tracker. Diese Funktion, entwickelt in Zusammenarbeit mit Google, integriert Apple’s “Find My” und Googles neuem “Find My Device”-Netzwerk. Diese Vernetzung zielt darauf ab, ungewolltes Tracking und Stalking zu verhindern, indem Nutzer alarmiert werden, wenn ein Tracker, der nicht ihnen gehört, sich mit ihnen zu bewegen scheint.

Direkter Download von Apps in der EU

Ein weiterer bedeutender Fortschritt in iOS 17.5 ist die Möglichkeit für Nutzer in der Europäischen Union, Apps direkt von Webseiten herunterzuladen, um so den App Store oder andere Drittanbieter-App-Stores zu umgehen. Diese Funktion bietet iOS-Nutzern eine Flexibilität, die bisher Plattformen wie Windows oder Android vorbehalten war.

Siehe auch  Diese eine Sache könnte das Ende für Bitcoin bedeuten

Neue Funktionen in Apple News+

Das Update bringt auch Neuerungen für Apple News+, einschließlich eines Offline-Modus. Nutzer können nun die “Today”-Feed und die News+ Tabs auch ohne Internetverbindung abrufen. Zusätzlich wird das Angebot durch ein neues Spiel erweitert, das Statistiken und Streaks für Spieler im Puzzles-Bereich bietet.

Quelle: GSMARENA

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor

Lars Weidmann

Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert.