Handys

Verspätung beim Android 14 Beta-Start für Samsung Galaxy S23 sorgt für Unruhe

Zuletzt aktualisiert am 3. August 2023 von Marina Meier

Erwartungen wurden enttäuscht, als Samsung die Veröffentlichung der Android 14-Beta für die Galaxy S23-Serie auf unbestimmte Zeit verschob. Anstatt einen voreiligen Schritt zu wagen, entschied das Unternehmen, die Veröffentlichung aufgrund von technischen Fehlern in der Beta-Version zu verschieben.

Samsungs Pläne werden durch Fehler durchkreuzt

Die Technikgemeinde erwartete gespannt die Einführung der neuen Android 14-basierten One UI 6.0 von Samsung, die vermutlich früher als im Vorjahr starten sollte. Diese Annahme wurde sogar von einem Samsung-Mitarbeiter bestätigt, doch nun sind die Pläne vorerst auf Eis gelegt.

Siehe auch  Honor präsentiert sein neuestes Smartphone

Zunächst war der Rollout für heute geplant, zumindest in Deutschland. Aber ein Firmenvertreter teilte mit, dass der Rollout aufgrund von Bugs in der Beta-Version verschoben wurde.

Andere Hersteller sind einen Schritt voraus

Viele Nutzer werden sicherlich enttäuscht sein, besonders weil die Android 14 Beta-Version schon für einige Top-Android-Smartphones von Google, OnePlus, Xiaomi und Nothing verfügbar ist. Samsung hat jedoch weise entschieden, nicht mit einem Update voller Probleme voranzugehen.

Nach der Flaggschiff-Reihe Galaxy S23 sollten die Modelle Galaxy A34 und Galaxy A54 in der zweiten Augustwoche Android 14 erhalten. Änderungen auf Samsungs Website deuteten darauf hin, dass One UI 6 nach Deutschland auch in den USA und Indien eingeführt wird.

Die Neuerungen von Android 14

Android 14 wird eine Vielzahl neuer Änderungen bringen, darunter eine bessere Handhabung von Hintergrund-Apps, die Möglichkeit, Inhalte zwischen Apps zu verschieben, ohne sie starten zu müssen, ein anpassbarerer Sperrbildschirm und neue Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen.

Siehe auch  Galaxy S24 Ultra: Gerüchte um 10-fach Zoom-Kamera

Samsungs Software-Update-Strategie ist vorbildlich. Das Unternehmen bietet mehr Jahre Unterstützung an als Google und hält sich an monatliche Updates. Samsung hatte versprochen, das Android 14 Update schneller auszuliefern und war fast auf Kurs, dieses Versprechen zu erfüllen. Nun hat sich die Situation jedoch leicht kompliziert.

Das Galaxy S23 sollte ursprünglich Mitte Juli die Android 14 Beta erhalten und die stabile Version wurde für Oktober erwartet. Im Vergleich dazu werden die Pixel-Smartphones von Google voraussichtlich noch in diesem Monat die öffentliche Version von Android 14 erhalten.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.