HandysTechnik News

“Ultra” Funktion des Galaxy S24 und S24+ könnte Akkulaufzeit deutlich verlängern

Zuletzt aktualisiert am 2. August 2023 von Marina Meier

Täglich treffen neue Nachrichten und Gerüchte zur Galaxy S24 Serie ein. Gerade erst berichteten wir, dass Samsung bereits einen Antrag gestellt hat, um in Großbritannien die Marke Galaxy S24 zu schützen. Das neueste Gerücht kommt von Ice Universe, einem bekannten Insider, der früher als Twitter Tippgeber bekannt war und nun als “X” Tippgeber agiert.

Leistungsfähige LTPO-Display-Technologie

Laut Ice Universe werden die Galaxy S24 und Galaxy S24+ Modelle des nächsten Jahres ein Low-Temperature Polycrystalline Oxide (LTPO) Display nutzen, welches es erlaubt, die Bildwiederholrate je nach auf dem Bildschirm angezeigtem Inhalt stärker zu variieren. Dies spart Akkulaufzeit, da die leistungshungrigen Bildwiederholraten von 120Hz und höher, die auf den meisten High-End-Telefonen verwendet werden, den Akku stark beanspruchen.

Siehe auch  Secure Payment Confirmation: Wie W3C die Sicherheit von Online-Zahlungen erhöht

Das erste Samsung-Telefon, das ein LTPO-Display hatte, war das Galaxy S21 Ultra, und es überrascht nicht, dass diese Funktion bei jedem nachfolgenden Galaxy S Ultra-Modell vorhanden war. Die Galaxy S21/21+, Galaxy S22/S22+ und Galaxy S23/23+ Modelle boten alle nur zwei Bildwiederholrateinstellungen.

Vergleich mit Apple und Ausblick auf schlankere Displayränder

Interessanterweise hält Apple bei den nicht-Pro-iPhone 15 und iPhone 15 Plus Modellen an der alten 60Hz Bildwiederholrate fest, obwohl es in diesem Jahr einige wichtige Updates für diese Modelle gibt, darunter die Einführung der Dynamic Island und das Upgrade auf eine 48MP Hauptkamera. Die iPhone 15 Pro-Modelle werden weiterhin 120Hz LTPO-Displays haben.

In einem separaten Tweet sagte Ice Universe, dass er für das Galaxy S24 und Galaxy S24+ schlankere Displayränder erwartet. Er fügte hinzu, dass diese zwar dünner sein werden als die Ränder der Galaxy S22/22+ und Galaxy S23/23+ Modelle, jedoch nicht so dünn wie die des kommenden Xiaomi 14 Modells.

Siehe auch  Exynos-Version des Galaxy S24 könnte in Europa erscheinen

Die offizielle Vorstellung der Galaxy S24 Serie wird erst Anfang nächsten Jahres erwartet.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.