HandysNewsTechnik News

iPhone 16 könnte auf kapazitive Technologie setzen

Zuletzt aktualisiert am 23. April 2024 von Michael Becker

Die Gerüchteküche über das iPhone 16 deutet darauf hin, dass Apple möglicherweise alle mechanischen Tasten durch kapazitive Tasten ersetzt. Die Idee, die ursprünglich für die iPhone 15-Serie geplant war, wurde offenbar nicht umgesetzt. Neueste Berichte deuten jedoch darauf hin, dass Apple einen Lieferanten für diese neue Technologie gefunden hat.

Was sind kapzitive Tasten ?

Kapazitive Tasten sind berührungsempfindliche Schalter, die auf Änderungen des elektrischen Feldes reagieren. Im Gegensatz zu mechanischen Tasten, die durch physisches Drücken aktiviert werden, erkennen kapazitive Tasten die Berührung durch den Hautkontakt. Sie werden häufig in modernen Smartphones und Tablets verwendet.

Siehe auch  Android 14 für TV: Die wichtigsten neuen Funktionen

Kapazitive Tasten haben mehrere Vorteile:

  • Haltbarkeit: Da es keine beweglichen Teile gibt, sind sie weniger anfällig für Verschleiß oder Bruch.
  • Design: Sie ermöglichen ein schlankes und nahtloses Design, da sie keine hervorstehenden Teile benötigen.
  • Präzision: Sie können auf leichten Druck oder bestimmte Gesten reagieren, was sie vielseitiger macht.

In Geräten wie Smartphones werden kapazitive Tasten häufig für Lautstärkeregler, den Home-Button oder andere Funktionen verwendet. Sie bieten ein haptisches Feedback, das oft durch kleine Vibrationsmotoren erzeugt wird, um den Benutzern ein taktiles Gefühl zu geben.

Lieferant für kapazitive Tasten

Ein Bericht von Economic Daily besagt, dass Apple der Firma Advanced Semiconductor Engineering (ASE) einen großen Auftrag für die Herstellung kapazitiver Tasten erteilt hat. Diese Technologie könnte alle mechanischen Tasten in der iPhone 16-Serie ersetzen, einschließlich der Lautstärkeregler, des Ein-/Ausschalters und anderer Tasten.

Siehe auch  Android 15: Bekommen wir bald erste Einblicke in Googles neueste Version?

Taptic Engines für haptisches Feedback

Ein weiteres interessantes Detail ist, dass Apple angeblich zwei Taptic Engine-Motoren verwenden wird, um ein haptisches Feedback zu erzeugen, wenn Benutzer auf kapazitive Tasten drücken. Dies ähnelt der Funktionsweise des “Klicks” auf Apples Magic Trackpad.

Projektbezeichnungen und Umstellung auf Kapazitivität

Interne Projektbezeichnungen für die kapazitiven Tasten wurden ebenfalls erwähnt. So wird die Funktion des “Capture Button” intern als “Project Nova” bezeichnet, während die Transformation der Action-Taste in eine kapazitive Taste unter “Project Atlas” geführt wird. Der mögliche Plan, alle verbleibenden mechanischen Tasten durch kapazitive zu ersetzen, könnte unter “Project Bongo” bekannt sein.

Unsicherheiten in den Gerüchten

Economic Daily ist bekannt für genaue Informationen über Apple-Lieferanten, weist jedoch manchmal Unklarheiten bei der Interpretation der erhaltenen Informationen auf. Es bleibt daher unklar, ob alle mechanischen Tasten in der iPhone 16-Serie tatsächlich durch kapazitive ersetzt werden. Da die Markteinführung der iPhone 16-Serie im September 2024 erwartet wird, könnten sich noch weitere Informationen ergeben.

Autor

Avatar-Foto

Michael Becker

Michael Becker ist ein Technik-Enthusiast, der schon seit mehreren Jahren für verschiedene Technikmagazine schreibt.