AppsHandysNewsTechnik News

Sicherheitsrisiken für Android-Nutzer: Beliebte Apps betroffen

Zuletzt aktualisiert am 3. Mai 2024 von Marina Meier

Über 4 Milliarden Installationen aus dem Play-Store wurden kürzlich von Microsoft vor Sicherheitsrisiken gewarnt. Es wurden Schwachstellen in mehreren beliebten Apps entdeckt, die Cyberkriminellen die volle Kontrolle über die Funktionsweise der App ermöglichen können. Diese Lücke kann sogar dazu führen, dass Angreifer auf die Konten und sensiblen Daten der Nutzer zugreifen.

Ursache: Fehlerhafte App-Isolierung

Die Sicherheitslücke, die von Microsoft identifiziert wurde, liegt in der mangelhaften Umsetzung der App-Isolierung. Dadurch können bösartige Apps andere Apps dazu bringen, wichtige Dateien zu überschreiben.

Siehe auch  Die 3 größten iPhone 15 Probleme im Überblick

Maßnahmen ergriffen, aber Vorsicht geboten

Microsoft hat die Entwickler über die Schwachstellen informiert und mit ihnen zusammengearbeitet, um das Problem zu beheben. Dennoch ist Vorsicht geboten, insbesondere bei Apps wie Xiamis Dateimanager und WPS Office, die bereits von Millionen von Nutzern heruntergeladen wurden.

Empfohlene Maßnahmen für Nutzer

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät und Ihre Apps auf dem neuesten Stand sind, um von den behobenen Sicherheitsproblemen zu profitieren.
  • Wenn möglich, zurücksetzen von Anmeldeinformationen für betroffene Apps wie Xiamis Dateimanager.
  • Achten Sie auf verdächtiges Verhalten auf Ihrem Gerät und melden Sie dies gegebenenfalls.

Vorsorge ist besser als Nachsorge

Microsoft warnt davor, dass ähnliche Schwachstellen auch in anderen Apps vorhanden sein könnten. Daher sollten Nutzer stets auf dem neuesten Stand bleiben und Apps nur aus vertrauenswürdigen Quellen herunterladen.

Autor

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina schreibt seit einigen Jahren für Elektronik Informationen. Am liebsten berichtet sie über die Bereiche Handys und Tablets.