HandysTechnik News

iPhone 14 Plus: Ungeahnte Akkulaufzeit, perfekt für Kilometerfresser

Zuletzt aktualisiert am 11. Juli 2023 von Marina Meier

Mit dem bevorstehenden September-Release der nächsten iPhone-Generation intensiviert Apple seine Marketingmaßnahmen mit gleich zwei neuen Werbespots. Ziel ist es, die Lagerbestände der iPhone 14-Reihe zu reduzieren, bevor die neuen Modelle auf den Markt kommen. Überraschenderweise wird in einer der Werbungen das iPhone 14 Plus beworben – das bislang am wenigsten verkaufte Modell aus der iPhone 14-Serie.

Der größte Akku, den ein iPhone je hatte

Das iPhone 14 Plus ist die perfekte Option für alle, die das große Display und die lange Akkulaufzeit des iPhone 14 Pro Max schätzen, aber nicht den höheren Preis zahlen möchten. Es verfügt über ein 6,7-Zoll-Display und den bisher größten in einem iPhone verbauten Akku. Mit 4325mAh übertrifft der Akku des iPhone 14 Plus den des iPhone 14 Pro Max, der über eine Kapazität von 4323mAh verfügt, minimal.

Siehe auch  Bluetooth 5.4: Die nächste Stufe der Drahtlosen Technologie

Durch den Verzicht auf das Dynamic Island und das Teleobjektiv können Käufer 182 euro sparen, wenn sie sich für das iPhone 14 Plus statt das iPhone 14 Pro Max entscheiden. Um potenzielle Käufer für das iPhone 14 Plus zu gewinnen, hat Apple einen neuen Werbespot erstellt, der die lange Akkulaufzeit des Handys in den Fokus rückt. In dem Spot mit dem Titel “Batterie für Meilen” ist ein Bauer zu sehen, der mit seinem Traktor eine endlos wirkende Straße entlangfährt – sein iPhone 14 Plus immer dabei.

iPhone 14 Plus | Battery for Miles | Apple

Eine neue Funktion: Die Crash-Erkennung

In einem zweiten Werbespot mit dem Titel “Crash Test” präsentiert Apple eine weitere Funktion des iPhone 14: die Crash-Erkennung. Zu sehen ist eine kontrollierte Crash-Situation mit einer Crash-Test-Puppe, die ein Auto fährt. Am Ende des Tests wird auf dem Bildschirm des am Armaturenbrett befestigten iPhone 14 Pro eine Nachricht angezeigt: “Es scheint, dass Sie einen Unfall hatten.” Die Funktion ist bei allen Modellen der iPhone 14-Reihe verfügbar.

Siehe auch  Huawei P50 Pro Nutzer erhalten nun das Juni 2023 Sicherheitsupdate

Bezüglich des “Plus”-Modells könnte das kommende iPhone 15 Plus das Dynamic Island und die 48MP Wide Kamera des iPhone 14 Pro Max übernehmen. Im Gegenzug könnte das iPhone 15 Pro Max eines der ersten Telefone mit einem 3nm-Chipsatz werden.

Der neue A17 Bionic wird im iPhone 15 Pro Max und iPhone 15 Pro zu finden sein, während das iPhone 15 Plus mit dem 4nm A16 Bionic-Chipsatz ausgestattet sein wird, der bereits im iPhone 14 Pro verwendet wird.

Darüber hinaus könnte das iPhone 15 Pro Max das erste iPhone sein, das mit einem Periskop-Objektiv ausgestattet ist, das die optischen Zoomfähigkeiten der Tele-Kamera von aktuell 3x auf 5x-6x erhöhen würde. Das iPhone 15 Plus wird jedoch kein Teleobjektiv haben. Die Wahl zwischen dem iPhone 15 Pro Max und dem iPhone 15 Plus wird also eine persönliche Entscheidung bleiben.

Siehe auch  Nothing Phone (2) überholt iPhone im Geschwindigkeitstest: Wie konnte das passieren?

Autor

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina schreibt seit einigen Jahren für Elektronik Informationen. Am liebsten berichtet sie über die Bereiche Handys und Tablets.