Apps

Neues Google-Patent: Wird es den Flugmodus für immer verändern?

Zuletzt aktualisiert am 11. Juli 2023 von Marina Meier

Google hat bei der World Intellectual Property Organization (WIPO) ein Patent angemeldet, das einen “Connected Flight Mode” vorstellt. Das Technologieunternehmen bringt damit den bekannten Flugmodus auf eine neue Stufe.

Flugmodus 2.0

Der Flugmodus, den jeder Smartphone-Nutzer kennt, könnte bald eine Erneuerung erfahren. Laut dem Patent sollen Sensoren im Gerät feststellen, ob sich der Nutzer im Flugmodus befindet. Dies wird durch die Verfolgung von Änderungen in Beschleunigung und Geschwindigkeit, einem Druckabfall und durch das Abhören bestimmter Geräusche erreicht.

Intelligente Aktivierung

Wie im Patent und durch Parkifly dargelegt, könnten Auslöser für den Connected Flight Mode Umweltfaktoren wie ein Druckabfall und Änderungen in Beschleunigung und Geschwindigkeit sein. Dazu gehören auch Kabinengeräusche wie das Geräusch des Flugmotors und des Höhenalarms, Ultraschall-Flugzeugbaken-Signale, verschiedene Funksignale (GPS, Cellular ID, Wi-Fi-Signal) und Kontextfaktoren wie Reisebuchungsaktivität und Check-in-Status.

Siehe auch  WhatsApp testet neue Suchfunktion für Sticker

Sobald das Gerät feststellt, dass Sie fliegen, wird der Connected Flight Mode automatisch aktiviert. Ziel ist es, die Funkmodule auf Ihrem mobilen Gerät zu deaktivieren, während Sie mit Bluetooth und den Wi-Fi-Signalen des Flugzeugs verbunden bleiben.

Verbesserte Konnektivität während des Flugs

Im aktuellen Flugmodus werden alle Verbindungen, einschließlich Wi-Fi und Bluetooth, deaktiviert. Sie können jedoch Bluetooth und Wi-Fi separat aktivieren, nachdem Sie den Flugmodus aktiviert haben. Dies gilt sowohl für Android als auch für iOS.

Mit dem vorgeschlagenen Connected Flight Mode bleibt die Bluetooth- und Wi-Fi-Konnektivität für die Nutzung im Flugzeug offen. Darüber hinaus würde das Gerät, das mit Wi-Fi verbunden ist, so funktionieren, als wäre es mit denselben “hohen Bandbreitenkapazitäten und ungemessener Nutzung” verbunden, wie das Wi-Fi, das Sie am Boden nutzen.

Siehe auch  Kontroverse um Beeper Mini: Apple sperrt iMessage für Android-Nutzer

Fazit

Laut Google könnte diese Technologie Prozesse ermöglichen, die eine hohe Bandbreite erfordern, wie z.B. das Sichern von Fotos, auch während eines Fluges, ungeachtet der tatsächlichen Netzwerkkapazitäten und -qualitäten im Flug. Dies könnte jedoch erhebliche Ressourcen der Internetverbindung des Flugzeugs in Anspruch nehmen.

Die vorgeschlagene Technologie klingt spannend, obwohl Google noch daran arbeitet. Es bleibt zu hoffen, dass der Connected Flight Mode nicht allzu lange auf sich warten lässt und bald Realität auf Android-Geräten wird.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor

Siehe auch  Amazon Prime Video: Werbung startet, ausgewählte Nutzer bleiben werbefrei
Avatar-Foto

Marina Meier

Marina schreibt seit einigen Jahren für Elektronik Informationen. Am liebsten berichtet sie über die Bereiche Handys und Tablets.