Technik News

Google stellt Support für Android KitKat ein

Zuletzt aktualisiert am 26. Juli 2023 von Marina Meier

Android ist das meistgenutzte Betriebssystem weltweit, mit über 3 Milliarden Nutzern. Überraschenderweise ist Android 11 immer noch die beliebteste Version, doch dies könnte sich bald ändern, da Android 14 bereits vor der Tür steht.

Android 4.4 nimmt Abschied

Mit dem Aufkommen neuerer Android-Versionen werden die älteren natürlich immer weniger beliebt. Das gilt auch für Android 4.4, besser bekannt als Android KitKat, das nun ein Jahrzehnt alt ist. Google hat angekündigt (über Android Authority), dass es die süßeste Android-Version bisher nicht mehr unterstützen wird. Ab August wird Android KitKat eine dauerhafte Pause einlegen.

Siehe auch  Neue Ladegeräte für die Samsung Galaxy S24 Serie in Planung ?

Google betont in seinem Blogbeitrag, dass der Grund für die Einstellung der Unterstützung von KitKat in zukünftigen Releases von Google Play-Diensten darin besteht, dass die aktive Gerätezahl auf KitKat unter 1% liegt. Viele Funktionen, die in neueren Android-Versionen eingeführt wurden, sind auf KitKat nicht verfügbar, was es für Benutzer weniger attraktiv macht.

Höchste Zeit für ein Update

Sollten Sie zu den wenigen gehören, die immer noch Android KitKat verwenden, haben Sie noch ein wenig mehr Zeit, Teil der 1% zu sein. Letztendlich werden Sie jedoch Ihre Android-Version aktualisieren müssen. Die neueste Android 14-Version wird im nächsten Monat veröffentlicht und bringt spannende neue Funktionen wie “Fidelity”, die eine tiefere Anpassung ermöglicht.

Siehe auch  Apple zieht sich aus sozialen Medien zurück: Was das für Kunden bedeutet

Android 14: Die Zukunft klopft an

Das kommende Android 14 wird auf Flaggschiff-Telefonen von Top-Marken wie Samsung, Motorola, OnePlus, Xiaomi, Sony und anderen verfügbar sein. Geräte wie Google Pixel 8, Pixel 8 Pro, Galaxy S23 Serie, Galaxy Z Fold 5, Galaxy Z Flip 5 und OnePlus 11 werden voraussichtlich zu den ersten gehören, die das Android 14-Update erhalten.

Nach der ersten Veröffentlichung wird Android 14 schrittweise auf anderen geeigneten Geräten jedes Herstellers verfügbar werden. Es ist also höchste Zeit, sich auf ein Update vorzubereiten und die neuesten Entwicklungen in der Android-Welt zu erleben.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.