Handys

Galaxy S24: Wird Samsung auf seinen eigenen Exynos-Chip umsteigen?

Zuletzt aktualisiert am 26. Juli 2023 von Marina Meier

Samsung plant anscheinend, den Galaxy S24-Handys, die in bestimmten Märkten auf den Markt kommen sollen, wieder seinen eigenen Exynos SoC zu spendieren. In diesem Jahr wurden sämtliche Modelle der Galaxy S23-Serie, unabhängig vom Markt, auf dem sie eingeführt wurden, von Qualcomm angetrieben.

Überblick: Galaxy S23 und der Snapdragon 8 Gen 2

Der Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, eine übertaktete Version des Standardchips, fand sich in jeder Einheit der Galaxy S23-Serie wieder, ob sie nun in Timbuktu oder Oshkosh gekauft wurde. Von Paris, Frankreich bis Paris, Arkansas – wenn jemand ein Galaxy S23, Galaxy S23+ oder das Galaxy S23 Ultra kaufte, wurde der Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy als SoC im Handy verwendet.

Siehe auch  Samsung Galaxy M14: Günstiger Akku-Gigant

Rückkehr zu Exynos?

Vor 2023 verfolgte Samsung in fast jedem Jahr die Strategie, seinen eigenen Exynos-Chip in das neueste Galaxy S-Handy einzubauen, mit Ausnahme einiger Märkte wie Nordamerika und China. Eine Ausnahme war die Galaxy S6-Serie im Jahr 2015. In jenem Jahr hatte der Snapdragon 810-Chipsatz ein Überhitzungsproblem, daher waren alle Galaxy S6-Serie-Einheiten mit dem 14nm Exynos 7420 SoC ausgestattet.

Jetzt gibt es Gerüchte, dass Samsung plant, den Galaxy S24-Handys in bestimmten Märkten im nächsten Jahr wieder einen Exynos-Chipsatz unter die Haube zu setzen. Dies könnte dem Unternehmen Geld sparen, das zur Verbesserung der technischen Daten der Handys verwendet werden könnte. So könnten das Galaxy S24 und Galaxy S24+ beispielsweise mit 12GB RAM kommen, während das Galaxy S24 Ultra bis zu 16GB RAM bieten könnte.

Siehe auch  "Ultra" Funktion des Galaxy S24 und S24+ könnte Akkulaufzeit deutlich verlängern

Ein Blick auf den Exynos 2400

Es wird gemunkelt, dass die Galaxy S24-Serie den noch nicht angekündigten Exynos 2400 SoC verwenden wird. Angesichts der erwarteten Leistungsfähigkeit des Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy mag man sich fragen, wie Samsung erwarten kann, in einigen Märkten einen Exynos-Chipsatz in seinem Galaxy S24-Flaggschiff zu verwenden.

Samsung erwartet vom Exynos 2400 jedoch offenbar eine starke Leistung. Dieser soll eine Deca-Core-Konfiguration mit einem Hochleistungs-Cortex-X4 CPU-Kern, zwei Cortex-A720-Leistungskernen mit hoher Taktfrequenz, drei weiteren Cortex-A720-Leistungskernen mit niedrigerer Taktfrequenz und vier Cortex-A520-Effizienzkernen aufweisen.

Hinweise auf Verwendung von Exynos und Snapdragon

Pocket-lint berichtet, dass der für Ende dieses Jahres geplante Galaxy S23 FE in einigen Märkten den Exynos-Chip und in anderen Märkten, wie den USA, den Snapdragon SoC verwenden wird. Dies geht aus zwei separaten Geekbench-Tests hervor.

Siehe auch  Nothing Phone 2: Transparents Type-C-Kabel für kommendes Flaggschiff enthüllt

Der eine zeigte den Einsatz des Exynos 2200 SoC in einigen Regionen, der andere den Snapdragon 8 Gen 1 in den USA. Pocket-lint gibt an, dass die Quelle auch einen Exynos-Chip in den Samsung-Flaggschiff-Handys 2024 in einigen Märkten, einschließlich Europa, erwartet.

Skepsis gegenüber der Exynos-Strategie

Nicht alle sind davon überzeugt, dass Samsung versuchen wird, in Europa Exynos-betriebene Galaxy S24-Serien-Handys zu verkaufen. Ben Wood, Chief Analyst und CMO von CCS Insight, sagte gegenüber Pocket-lint: “Ich wäre überrascht, wenn Samsung sich entscheiden würde, für den wichtigen europäischen Markt zu Exynos zurückzukehren, aber wir könnten es in einigen kleineren Märkten sehen, um sicherzustellen, dass Samsungs hauseigene Plattform im Spiel bleibt. Wahrscheinlich will Samsung auch Qualcomm auf Trab halten, was diese jüngsten Gerüchte antreiben könnte.”

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.