Gadgets

Überraschung bei Apple: Tim Cook trägt täglich den Vision Pro

Zuletzt aktualisiert am 7. August 2023 von Marina Meier

Während der gestrigen Telefonkonferenz von Apple, die auf den Quartalsbericht folgte, gab es nicht nur finanzielle Neuigkeiten. Abseits der Zahlen gab es auch interessante Einblicke in das Konsumverhalten und die neuen Produkte des Technologieunternehmens.

iPhone-Verkäufe meist über Programme

Apple stellte fest, dass unabhängig vom Kaufort die meisten iPhone-Verkäufe über eine Art Programm getätigt werden. Laut Apple CFO Luca Maestri werden die “Mehrheit der iPhones derzeit über ein Programm, wie Inzahlungnahme, Ratenzahlung oder andere Finanzierungen verkauft. Und dieser Prozentsatz, der weit über 50% liegt, ist in entwickelten und Schwellenländern sehr ähnlich.”

Siehe auch  Schnäppchen-Alarm: 4er-Pack Apple AirTags für nur 99€

Maestri fügte hinzu: “Wir möchten das weiter ausbauen, da wir glauben, dass es die Erschwinglichkeit unserer Produkte erhöht. Und wir denken, dass dies auch einer der Gründe ist, warum unsere Produktmischung in den letzten Zyklen sehr stark war.”

iPhone-Aktualisierungszyklus verlängert sich

Eine Frage, die CEO Tim Cook nicht beantwortete, bezog sich auf die Verlängerung des iPhone-Aktualisierungszyklus von den üblichen 1-2 Jahren auf nun 3-4 Jahre. Dazu äußerte er: “Es ist sehr schwierig, in Echtzeit einzuschätzen, was mit dem Aktualisierungszyklus passiert.” Laut dem Wertpapierunternehmen Wedbush haben 25% der aktiven iPhone-Nutzer ihr iPhone in den letzten vier Jahren nicht aktualisiert, was auf eine starke Nachfrage nach den Modellen 2023 hindeutet.

Tim Cook says Apple Vision Pro will change how people engage with tech l GMA

Siehe auch  Verblüffende Transformation: Nutzer verwandelt Original-Apple Watch in funktionierende mechanische Uhr

Tim Cook und der Vision Pro

Ein Transkript des Anrufs zeigt, dass Cook den Vision Pro, einen räumlichen Computer im Wert von $3.499, täglich trägt, obwohl er ihn bei der Vorstellung im Juli nicht anhatte. Er betonte die Begeisterung rund um den Vision Pro und sagte: “Es gibt enorme Begeisterung um den Vision Pro. Intern sind wir begeistert. Jeder, der die Demos gesehen hat, ist begeistert, sei es die Presse, Analysten oder Entwickler.”

Weiterhin merkte Cook an: “Wir versenden jetzt Einheiten an die Entwicklergemeinschaft, damit sie an ihren Apps arbeiten können. Und wir freuen uns auf den Versand Anfang nächsten Jahres. Ich benutze das Produkt täglich.”

Es wird erwartet, dass der hochpreisige räumliche Computer im ersten Quartal 2024 auf den Markt kommt.

Siehe auch  Blutzuckermessung via Smartwatch: Huawei Watch 4 warnt vor hohem Blutzucker
Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.