Apps

Siri auf dem HomePod unterstützt bald YouTube Music

Zuletzt aktualisiert am 7. Juni 2023 von Lars Weidmann

Großartige Neuigkeiten für alle HomePod-Besitzer, die lieber ihre Lieblingssongs auf YouTube Music statt Apple Music hören. Neben der nützlichen Funktion, dass HomePods Rauch und CO2 Alarme erkennen, gibt es eine weitere tolle Erweiterung des Funktionsumfangs. Es sieht so aus, als könnten Sie Siri bald direkt dazu auffordern, Musik von YouTubes Streaming-Dienst abzuspielen.

Wie ein Nutzer auf Reddit im Audio- und Home-Bereich der WWDC 2023 von Apple bemerkte (über Android Police), wird Siri bald YouTube Music auf den HomePod-Smart-Speakern unterstützen. Das bedeutet, Sie können Siri zum Beispiel sagen: “Siri, spiele Musik von Helene Fischer auf YouTube Music” und Siri beginnt direkt mit dem Abspielen der Musik von YouTube Music.

Siehe auch  Google Play Store herunterladen und installieren – So geht’s

Vermutlich wird es auch möglich sein, YouTube Music als deinen Standard-Musikdienst auf dem HomePod einzustellen, um nicht jedes Mal explizit anzugeben, dass Sie möchtent, dass Siri einen Song von YouTube Music streamt. Neben YouTube Music zeigt der Slider auch, dass Siri auf dem HomePod das Streaming von Tidal, Audible und SoundCloud unterstützen wird. Leider gibt es keine Erwähnung von Spotify und Amazon Music.

Apple hat nicht bekannt gegeben, wann die Unterstützung für YouTube Music, Tidal, Audible und SoundCloud eingeführt wird, aber wir vermuten, dass es sehr bald sein wird. Wir müssen jedoch darauf hinweisen, dass Sie bereits jetzt Songs von diesen Streaming-Diensten auf Ihrem HomePod über Ihr iPhone streamen können. Sie können Siri jedoch noch nicht direkt danach fragen, Songs von ihnen abzuspielen.

Siehe auch  Jetzt in mehr Ländern verfügbar: YouTube Music erweitert Podcast-Support

Siri die Fähigkeit zu geben, Musik von Diensten außer Apple Music direkt abzuspielen, ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung. Schließlich gibt es nicht nur Apple Music, und viele Menschen bevorzugen YouTube Music und Spotify. Wir freuen uns, dass Siri auf dem HomePod Unterstützung für ersteren erhält und hoffen, dass sie bald auch für letzteren verfügbar sein wird.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.