HandysTechnik News

Pixel Fold oder Galaxy Z Fold 4 – welches Handy sollten Sie kaufen?

Zuletzt aktualisiert am 19. Juni 2023 von Lars Weidmann

In einer Ära, in der das Smartphone zum allgegenwärtigen Begleiter geworden ist, hat die Branche nun einen neuen Trend: Foldable Smartphones. Mit dem Google Pixel Fold und dem Samsung Galaxy Z Fold 4 haben wir zwei Geräte, die sich gegenseitig in den Bereichen Design, Technologie und Funktionalität herausfordern. Hier ist ein detaillierter Vergleich dieser beiden Spitzenmodelle.

Design und Handhabung: Breite gegen Höhe

Der erste Eindruck eines Smartphones ist sein Design und wie es sich anfühlt, es in der Hand zu halten. Im Falle der Foldables ist die Frage der Größe und des Formfaktors noch entscheidender.

Samsungs Galaxy Z Fold 4 folgt dem Prinzip des schmalen, langgestreckten Designs. Es erinnert in seiner Form an eine herkömmliche Fernbedienung und wird bei Bedarf zu einem Mini-Tablet aufgeklappt. Einige Nutzer haben jedoch bemängelt, dass das Schreiben auf dem schmalen Bildschirm im zugeklappten Zustand eine gewisse Herausforderung darstellt.

Das Pixel Fold von Google verfolgt einen anderen Ansatz. Mit einer Breite, die etwa der des Galaxy S23 Ultra entspricht, bietet es ein breiteres Format, das das Tippen auf dem Cover-Bildschirm erleichtert. In unseren Hands-on-Tests haben wir dieses Design als angenehm empfunden.

Siehe auch  Instagram erweitert Download-Funktion für Reels weltweit!
a man holding a smart phone in his hands
Samsungs Galaxy Z Fold 4

Die Konstruktion des Pixel Fold ist auch etwas schlanker, dank eines moderneren Scharnierdesigns. Dies erleichtert nicht nur das Handling, sondern macht es auch taschenfreundlicher. Im Vergleich dazu wiegt das Pixel Fold jedoch mit 283g etwas mehr als das Z Fold 4 mit 263g.

Leistungsvergleich: Chips und Speicher

In Bezug auf die Leistung bieten beide Geräte Spitzenleistung, wenn auch mit unterschiedlichen Chipsätzen. Das Pixel Fold ist mit Googles eigenem Tensor G2 ausgestattet, während das Galaxy Z Fold 4 auf Qualcomms Snapdragon 8 Plus Gen 1 SoC setzt.

Beide Smartphones bieten 12 GB RAM und 256 GB Speicherplatz, wobei Samsung zusätzlich eine Variante mit 1 TB Speicher anbietet. Leider hat Google diese Option nicht.

Die Kamera: Qualität trotz Kompromissen

Obwohl es sich bei beiden Geräten um High-End-Modelle handelt, können sie nicht mit den besten Kameras auf dem Markt mithalten. Dies liegt daran, dass sowohl Samsung als auch Google ihre Spitzenkamera-Hardware für ihre Flaggschiff-Geräte reservieren.

Siehe auch  Vorsicht vor "Quishing": So schützt man sich vor QR-Code-Hacks

Das Galaxy Z Fold 4 verfügt auf der Rückseite über eine Dreifachkamera, bestehend aus einem 50MP Hauptobjektiv, einem 10MP 3x Teleobjektiv und einem 12MP Ultraweitwinkel-Sensor. Google hat eine ähnliche Kamera-Konfiguration für das Pixel Fold gewählt, allerdings mit einem 48MP Hauptobjektiv und einem 10.8MP 5x Teleobjektiv.

Google Pixel Fold
Google Pixel Fold

Die Hauptkamera des Pixel Fold bietet also einen etwas höheren Zoombereich als die des Z Fold 4. In Bezug auf die Bildverarbeitung und die Qualität der Fotos liegt Google traditionell vorne, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen.

Akkulaufzeit und Ladegeschwindigkeit

Ein großer Bildschirm bedeutet mehr Energieverbrauch. Daher ist die Akkulaufzeit bei Foldables ein wichtiger Aspekt. Sowohl das Pixel Fold mit seinem 4.800mAh Akku als auch das Galaxy Z Fold 4 mit seinem 4.400mAh Akku sollten Sie durch einen durchschnittlichen Tag bringen.

Beide Modelle unterstützen Schnellladung, wobei Samsung mit einer maximalen Leistung von 25W gegenüber Googles 23W vorne liegt. Wireless Charging wird von beiden Geräten unterstützt, jedoch bietet nur Samsungs Modell Reverse Wireless Charging, um andere Geräte aufzuladen.

Preis und Verfügbarkeit: High-End-Kosten

Hinsichtlich des Preises sind beide Geräte vergleichbar: Sie kosten jeweils 1.799 US-Dollar bei der Markteinführung in Amerika. Jedoch ist das Galaxy Z Fold 4 aktuell für 1099€ verfügbar, das Pixel Fold steigt in Deutschland mit 1899€ ein. Bis wir diesen Preis auch beim Pixel Fold sehen, könnte es noch etwas dauern. Wir erwarten jedoch einige starke Angebote zum Launch des Handys, wie zum Beispiel eine kostenlose Pixel Watch, so ist es aktuell auch auf der Google Website vorbestellbar.

Siehe auch  Huawei MatePad Pro 11": Neue Features im Überblick

Da das Galaxy Z Fold 4 jedoch bereits seit einigen Monaten auf dem Markt ist, könnte es möglicherweise zu einem niedrigeren Preis erhältlich sein. Darüber hinaus steht die Einführung des Galaxy Z Fold 5 kurz bevor, was den Preis des Vorgängermodells weiter drücken könnte.

Schlussfolgerung: Beide Modelle haben ihre Stärken

Sowohl das Pixel Fold als auch das Galaxy Z Fold 4 sind beeindruckende Geräte mit leistungsstarker Hardware und innovativen Designs. Jedes Modell hat seine eigenen Vorteile und Nachteile, und die Wahl hängt letztendlich von Ihren persönlichen Präferenzen und Bedürfnissen ab.

Das Pixel Fold bietet ein breiteres, benutzerfreundlicheres Design und eine möglicherweise bessere Kamera. Das Galaxy Z Fold 4 hingegen bietet eine etwas schlankere Form, eine leicht bessere Akkulaufzeit und möglicherweise einen niedrigeren Preis. Unabhängig von Ihrer Wahl können Sie sich auf ein erstklassiges Smartphone-Erlebnis freuen.

Avatar-Foto

Lars Weidmann

Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert. Sein Interesse an Technik begann bereits in jungen Jahren, als er zum ersten Mal einen Computer benutzte und sich sofort für dessen Funktionsweise und Möglichkeiten begeisterte. Fragen, Kritik oder Anregungen zu meinem Artikel? Schreiben Sie mir unter [email protected] Seine Begeisterung für Technologie und seine Fähigkeit, komplexe Konzepte verständlich zu erklären, machen ihn zu einem geschätzten Autor und Experten auf seinem Gebiet.