Handys

Pixel 7a und Pixel 7: Von wegen gleicher Chip, hier trickst Google

Wenn man die Spezifikationen vergleicht, könnte man meinen, dass das Mittelklasse-Smartphone Pixel 7a den gleichen Tensor G2-Chipsatz wie das Pixel 7 hat. Allerdings ist das offenbar nicht ganz der Fall.

Die bekannte Technik-Leakerin Kamila Wojciechowska hat entdeckt, dass der Tensor G2, der das Pixel 7a antreibt, eine weniger leistungsfähige Version des G2 ist, der das Pixel 7 und 7 Pro mit Energie versorgt.

Verpackung macht den Unterschied

Obwohl beide Versionen des Chips sehr ähnlich sind, hat Google für den System-on-a-Chip (SoC) des Pixel 7a eine andere Verpackungstechnik gewählt. Verpackung ist der letzte Schritt bei der Herstellung von Chips und beinhaltet das Einsetzen des Chips in eine schützende Hülle, um ihn vor externen Einflüssen zu schützen und ihm zu helfen, sich mit anderen Teilen des Geräts zu verbinden, für das er bestimmt ist.

Siehe auch  Galaxy Z Fold 6 Spezifikationen bereits enthüllt!

Berichten zufolge hat Google für das Pixel 7a die IPoP-Technologie verwendet, die Samsung erstmals 2018 für das Galaxy S9 einsetzte. Für den Tensor G2 hat Google eine fortschrittlichere Technologie namens FOPLP-PoP verwendet.

Die Herausforderung der Verpackungstechnik

Wie alles andere wird auch die Verpackungstechnik immer komplizierter. Chips, die mit IPOP hergestellt werden, sind dicker und größer im Vergleich zu FOPLP-Chips und werden auch heißer. Die FOPLP-Technologie ist jedoch komplizierter und teurer, was erklärt, warum Google für das Pixel 7a IPOP gewählt hat. Auch der erste Tensor-Chip nutzte die FOPLP-Technologie.

Es scheint keinen erkennbaren Unterschied zwischen dem G2 des Pixel 7a und dem G2 des Pixel 7 zu geben, und beide scheinen ähnlich zu funktionieren. Ihre CPU-Benchmark-Ergebnisse sind ebenfalls vergleichbar, aber das Pixel 7 zeigt bei längeren Perioden hoher Last und bei Spielen eine bessere Leistung.

Siehe auch  Google I/O: zwei neue Smartphones, ein Tablet und mehr?

Wenig Unterschied für den Käufer

Am Ende des Tages ist der Unterschied jedoch nicht groß. Höchstens könnte das Pixel 7a manchmal ein wenig heißer werden oder etwas langsamer sein, aber das war’s auch schon. Das Pixel 7a ist günstiger als das Pixel 7, sodass die meisten Käufer diesen kleinen Unterschied wahrscheinlich ignorieren und es weiterhin als eines der besten erschwinglichen Telefone ansehen werden. Oder sie kaufen direkt Googles eigene Alternative zu dem Pixel 7a.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.