Handys

iPhone-Reparatur: Neuartige Lasertechnik repariert bisher “nicht reparierbare” OLED-Displays

Nach Informationen von AppleInsider wurde eine neue Methode zur Reparatur von OLED-Displays entwickelt, die ohne Zerlegung des Bildschirms eine der häufigsten iPhone-Reparaturen ermöglicht. Bei dieser neuen Technik wird ein Laser verwendet, um defekte Leiterbahnen innerhalb eines OLED-Panels zu reparieren.

Diese Leiterbahnen übertragen elektrische Signale über winzige Wege und bei einem Defekt können Linien auf dem Bildschirm auftreten und andere Probleme mit dem Display können sich bemerkbar machen.

Eine neue Ära der Display-Reparatur

Der Laser ermöglicht es dem Reparateur, das Display zu reparieren, ohne es vom Rest des Geräts entfernen zu müssen. Tatsächlich kann das Display während der Reparatur eingeschaltet bleiben und dem Reparateur in Echtzeit Rückmeldungen über den Zustand des Bildschirms geben. So weiß er genau, wann das Display repariert wurde oder ob das Problem weiterhin besteht.

Siehe auch  iPhone erhält mit iOS 17 endlich ein Feature, das Android-Nutzer schon lange kennen

Der Reparaturprozess umfasst die Nutzung des Lasers zur Reparatur jeder einzelnen Leiterbahn, bis die Linien verschwinden. Wenn dies das Problem nicht behebt, könnte es notwendig sein, das Glas vom Gerät zu entfernen und den Laser erneut einzusetzen.

Einschränkungen und Möglichkeiten

Es sollte beachtet werden, dass diese Technologie bei rissigen OLED-iPhone-Displays nicht funktioniert. Auch Kratzer auf dem Glas werden dadurch nicht entfernt. Dennoch sehen einige diese Methode als bahnbrechend an, da sie möglicherweise in der Lage ist, OLED-iPhone-Panels zu reparieren, die zuvor als “unreparabel” galten. Dies könnte einigen Benutzern die Kosten und den Ärger ersparen, ein neues iPhone kaufen zu müssen.

A Revolution in iPhone Screen Repair: Lasers!

Siehe auch  iPhone Überlebt Sturz aus 5000 Meter Höhe

Apple schätzt, dass die Reparatur des OLED-Displays eines iPhone 14 je nach Modell zwischen 279$ und 379$ kosten wird. Wenn Sie bei Apple Care+ angemeldet sind, kostet eine solche Reparatur nur 99€, unabhängig vom verwendeten Telefonmodell.

Es ist noch nicht klar, ob Apple jemals die in dieser Geschichte beschriebene Lasertechnik verwenden würde. Sicherlich würde Apple die Technologie gründlich testen wollen, bevor es sich entscheidet, diese neue Methode zur Reparatur einiger iPhone-Displays einzusetzen.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.