HandysTechnikTechnik News

Smartphone-Trends Q1 2024 : Apple kämpft und Samsung an der Spitze

Zuletzt aktualisiert am 15. April 2024 von Michael Becker

Der Beginn des Jahres 2024 stellte sich als herausfordernd für den Smartphone-Markt dar, insbesondere für Apple. Die Smartphone-Lieferungen des iPhone-Herstellers sanken um 9,6%, ein Kontrast zum allgemeinen Marktwachstum, das laut IDC eine Zunahme von 7,8% erreichte, mit insgesamt 289,4 Millionen ausgelieferten Einheiten. Samsung führte das Feld mit der Einführung der Galaxy S24-Serie, welche die Lieferzahlen auf 60,1 Millionen Einheiten brachte, trotz eines leichten Rückgangs von 0,7% im Vergleich zum Vorjahr.

Position von Apple im Wettbewerb

Apple sicherte sich mit 50,1 Millionen gelieferten iPhones, die einen globalen Marktanteil von 17,3% für das Quartal repräsentieren, den zweiten Platz. Dies deutet auf eine signifikante Verschiebung hin, da Apple zum Ende des Jahres 2023 noch die Spitzenposition innehatte.

Siehe auch  Hubble Space Telescope: NASA plant Korrektur nach Gyro-Glitch
Quelle: IDC Quarterly Mobile Phone Tracker, April 15, 2024

Samsung behauptet die Führung

Samsung bleibt trotz eines leichten Rückgangs von 0,7% im Jahresvergleich mit 60,1 Millionen ausgelieferten Einheiten der Spitzenreiter auf dem globalen Markt. Die Einführung der Galaxy S24-Serie, ausgestattet mit innovativen Galaxy AI-Funktionen, hat maßgeblich dazu beigetragen, dass Samsung mit einem Marktanteil von 20,8% die Führung behält.

Aufstrebende Hersteller und Marktveränderungen

Xiaomi, bekannt für seine preisgünstigen und funktionsreichen Geräte, erlebte eine beeindruckende Steigerung von 33,8% bei den Lieferungen und sicherte sich einen Marktanteil von 14,1%. Transsion, ein weiterer wachsender Akteur im Markt, zeigte in Regionen wie Afrika, dem Nahen Osten und Südostasien eine starke Präsenz und verzeichnete ein Wachstum von 84,9%, was es ihm ermöglichte, sich einen Marktanteil von fast 10% zu sichern.

Siehe auch  Nach 28 Jahren: Microsoft stellt WordPad ein - Entfernung per Update

Analyse und Zukunftsaussichten

Laut Ryan Reith, dem Vizepräsidenten von IDC’s Worldwide Mobility, wird erwartet, dass die Markterholung weiterhin Fortschritte macht. Mit der Rückkehr von Huawei auf dem chinesischen Markt und den Gewinnen von Unternehmen wie Xiaomi und OPPO/OnePlus wird eine dynamischere Wettbewerbslandschaft prognostiziert.

Durchschnittspreise und Verbrauchertrends

Es wurde ebenfalls festgestellt, dass die durchschnittlichen Verkaufspreise für Smartphones steigen. Dies liegt daran, dass Verbraucher zunehmend zu Premium-Modellen tendieren, die über längere Zeiträume genutzt werden sollen. Interessanterweise musste Apple die Preise für iPhones in China, dem größten Smartphone-Markt der Welt, senken, was die aggressive Preispolitik und Marktstrategien anderer Wettbewerber widerspiegelt.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor

Siehe auch  Technische Schwierigkeiten beim iPhone 16 Pro: bekommen wir dieses Feature nun doch nicht?
Avatar-Foto

Michael Becker

Michael Becker ist ein Technik-Enthusiast, der schon seit mehreren Jahren für verschiedene Technikmagazine schreibt.