HandysTechnik News

Warum tauschen iPhone-Nutzer ihre Geräte häufiger aus, trotz langer Software-Unterstützung?

Zuletzt aktualisiert am 24. August 2023 von Marina Meier

Ein ständiges Duell in der Technikwelt: Android gegen iOS. Aber was bedeutet es wirklich, wenn man sein Smartphone gerne nutzt? In der Tat hat es großen Einfluss. Diskussionen wie diese treiben unsere Branche voran.

Warum also wechseln iPhone-Nutzer häufiger ihre Smartphones, obwohl sie im Vergleich zu vielen Android-Geräten eine solide Software-Unterstützung erhalten?

Fakten auf einen Blick:

  • Die Studie ist unabhängig und wurde in Auftrag gegeben.
  • 2.000 US-Bürger wurden befragt.
  • Absolute Genauigkeit ist unmöglich, aber alle Daten sind relevant und aktuell.
  • Einige Menschen besitzen mehr als ein Handy.
Siehe auch  Solana-Handy: Vom Ladenhüter zum Verkaufsschlager durch BONK-Memecoin

Zahlen, die ins Auge springen:

iPhone-Liebhaber tauschen durchschnittlich alle 21 Monate ihr Handy, während Android-Nutzer im Durchschnitt 30 Monate warten, wie PhoneArena berichtete.

Seit einigen Jahren kämpfen Unternehmen für eine längere Software-Unterstützung. Google und Samsung scheinen dabei die Nase vorn zu haben und bieten oft vier oder sogar fünf Jahre Software- und Sicherheitsupdates. Aber das ist Android.

Im Falle des iPhones leistet Apple inzwischen durchschnittlich bessere Arbeit. iOS 16 ist sogar auf älteren Modellen wie dem iPhone 8 verfügbar, und iOS 17 wird voraussichtlich auf dem iPhone XR, XS und neueren Modellen eingeführt.

Zum Vergleich: Das Galaxy S9 wurde im selben Jahr wie das iPhone XR herausgebracht. Während das XR und XS noch für iOS 17 vorgesehen sind, erhielt das S9 im März 2022 keine Updates mehr.

Siehe auch  Prognose zu faltbaren Smartphones: Bald 5% Marktanteil?

Handyverträge und ökologische Nachhaltigkeit:

Mobilfunkanbieter bieten oft verlockende Angebote an, bei denen ein älteres Handy zurückgegeben und möglicherweise eine Anzahlung für ein Upgrade auf das neueste Modell geleistet wird. Das mag verlockend sein, wirft aber Fragen zur Nachhaltigkeit auf. Denn das Behalten eines älteren Handys bedeutet letztlich, dass man dem Planeten hilft.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.