Handys

OnePlus-Handy mit Faltbildschirm erhält neuen Namen

Zuletzt aktualisiert am 7. Juli 2023 von Lars Weidmann

Der Markt für faltbare Smartphones heizt sich Jahr für Jahr weiter auf. 2023 wird uns ein weiterer Wettbewerber aus dem Hause OnePlus präsentiert, wie das Unternehmen auf dem MWC’23 ankündigte. Keine Überraschung, wenn man bedenkt, dass Oppo, ein weiteres Mitglied der BBK Electronics-Familie, bereits eigene Modelle wie das Oppo Find N2 auf dem Markt hat.

Bisherige Namensgerüchte

Bislang wurde spekuliert und gemunkelt, dass das erste faltbare Telefon von OnePlus schlicht und einfach “OnePlus Fold” heißen würde. Eine andere Vermutung deutete auf den Namen “OnePlus V Fold” hin. Laut dem Journalisten Max Jambor könnte OnePlus sein erstes faltbares Telefon jedoch “OnePlus Open” nennen (Quelle: 9to5Google). Spürt jemand anders hier auch eine “Open Sesame”-Stimmung? Die Witze lassen nicht lange auf sich warten.

Die Kraft eines guten Namens

Ein sorgfältig gewählter Name kann jedoch durchaus dazu beitragen, dass sich OnePlus von anderen Anbietern auf dem Markt für faltbare Telefone abhebt. Es mag albern klingen, aber Namen können eine entscheidende Rolle für den Erfolg eines Produkts spielen. Dies ist einer der Gründe, warum Unternehmen wie Apple und Google so beliebt sind – eine Tatsache, die sich auch auf iPhones und Pixels überträgt.

Siehe auch  Red Magic 9 Pro setzt neue Maßstäbe

Erfolgsfaktoren: Mehr als nur der Name

Natürlich reicht es nicht aus, einen eingängigen und leicht zu merkenden Namen zu finden. Damit das OnePlus Open ein Erfolg wird, muss es auch ein gutes Gerät sein. “Ein gutes Gerät” ist zugegebenermaßen ziemlich vage, aber solange das Gesamterlebnis für den Benutzer angenehm ist, stehen die Chancen für einen Erfolg gut, insbesondere wenn der Preis wettbewerbsfähig genug ist.

Eine Herausforderung für die Platzhirsche?

Indem OnePlus sein erstes faltbares Telefon “OnePlus Open” nennt, tritt das Unternehmen sofort aus dem überwältigend großen Schatten, den die Galaxy Z Fold-Serie auf dem Markt wirft. Die Frage ist: Wird es gut genug sein, um zu den besten faltbaren Handys für 2023 zu gehören?

Siehe auch  OnePlus erweitert Nord Serie mit dem N30 SE
Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.