Technik

Neue Details zum Snapdragon 8 Gen 3 und Nubia Red Magic 9 enthüllt!

Ein neuer Benchmark-Test hat spannende Informationen zu Qualcomms nächstem Flaggschiff-Prozessor, dem Snapdragon 8 Gen 3, sowie dem Gaming-Handy Nubia Red Magic 9 von ZTE geliefert.

Neue Benchmark-Ergebnisse in Umlauf

Digital Chat Station hat kürzlich die Ergebnisse eines Geekbench-Tests veröffentlicht. Interessanterweise wurde dabei das Nubia Red Magic 9 mit der Modellnummer NX769J getestet, welches mit dem Snapdragon 8 Gen 3 betrieben wird.

Spezifikationen des Snapdragon 8 Gen 3

Laut dem Beitrag von Digital Chat Station verfügt die reguläre Version des Snapdragon 8 Gen 3 über eine 1+5+2 Konfiguration: Ein Hauptkern (Cortex-X4) mit 3,19GHz, fünf Leistungskerne (Cortex-A720) mit 2,96GHz und zwei Effizienzkerne (Cortex-A520) mit 2,27GHz. Als Grafikeinheit wird der Adreno 750 dienen. Es gibt Hinweise darauf, dass eine spezielle “für Galaxy” Variante einen höher getakteten Hauptkern haben könnte.

Siehe auch  Samsung bereitet sich auf den Launch des Galaxy A25 vor

Nubia Red Magic 9: Das steckt drin

Das NX769J wird mit vorinstalliertem Android 14 und 12GB RAM geliefert. Im Single-Core-Test erreichte das Handy 1596 Punkte, während es im Multi-Core-Test 5977 Punkte erzielte.

Vorstellung des Snapdragon 8 Gen 3

Man erwartet die offizielle Vorstellung des Snapdragon 8 Gen 3 Ende Oktober auf dem Qualcomm Snapdragon Summit, der vom 24. bis 26. Oktober stattfindet. Es ist erwähnenswert, dass der Tippgeber in der Vergangenheit bereits korrekte Informationen geliefert hat, wie beispielsweise die Namensänderung der Qualcomm-Chipsätze im Jahr 2021.

Preissteigerung und Produktionsdetails

Vor einigen Wochen gab Digital Chat Station an, dass der Snapdragon 8 Gen 3 aufgrund der Herstellung im TSMC’s N4P 4nm-Verfahren teurer sein wird als sein Vorgänger. Einige Hersteller könnten daher beim Snapdragon 8 Gen 2 bleiben oder zu MediaTek’s Dimensity-Reihe wechseln. Für High-End-Geräte, wie das Red Magic 9 oder die Galaxy S24-Serie, sind solche Alternativen jedoch möglicherweise nicht zufriedenstellend.

Siehe auch  Apple veröffentlicht Sicherheitsupdates - Sofort installieren!

Fazit

Es sieht so aus, dass der Snapdragon 8 Gen 3 das Herzstück des Red Magic 9 bilden wird, während Samsung in einigen Regionen möglicherweise auf seinen eigenen Exynos 2400 SoC zurückgreifen muss.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.