AppsKünstliche IntelligenzTechnik News

Microsoft Copilot unter Windows 11 – Alle wichtigen Infos zur neuen KI

Zuletzt aktualisiert am 6. September 2023 von Lars Weidmann

Microsoft hat mit Windows 11 einen großen Schritt unternommen, um moderne künstliche Intelligenz in sein Flaggschiff-Betriebssystem zu integrieren. Die Einführung von Copilot AI geht weit über die frühen Integrationen von ChatGPT über Bing Chat hinaus. Dies ist nicht der altbekannte Clippy, sondern eine völlig neue Art der Ergänzung von Windows mit wirklich intelligenten Funktionen.

In diesem umfassenden Leitfaden erfahren Sie, wie Sie die Microsoft Copilot AI in Windows 11 nutzen können, um Ihr Leben einfacher und effizienter zu gestalten.

Was Sie benötigen

  • Windows 11 Desktop-PC oder Laptop mit Build 23493 oder neuer

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sind die Builds, die Copilot AI unterstützen, nur im Rahmen des Windows Insider-Programms erhältlich. Wenn Sie nicht Teil dieses Programms sind, können Sie sich hier anmelden. Sie müssen Teil des Dev-Channels sein und das neueste Windows 11 Update herunterladen, sobald Sie akzeptiert wurden.

Veröffentlichungsdatum von Microsoft Copilot

Microsoft hat Copilot im März 2023 angekündigt. Die Funktion wird schrittweise mit Windows Insiders im Dev Channel eingeführt und soll nach und nach in anderen Insider-Channels debütieren. Der endgültige Plan ist es, Copilot zu einer allgemeinen Windows-Funktion zu machen, die von jedem genutzt werden kann, der Windows 11 verwendet.

Siehe auch  Reddit rudert zurück: Ausgewähle Entwickler werden von neuen API-Preisen befreit

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels im September 2023 haben wir noch keinen Zeitplan für die endgültige Einführung von Copilot oder einen Plan für die Veröffentlichung der Funktion. Wenn Sie Microsoft Copilot ausprobieren möchten, benötigen Sie die neueste Version von Windows 11 im Dev Channel.

Weitere Informationen zum Beitritt zum Windows Insider-Programm finden Sie auf der Anmeldeseite.

Wenn Sie Lust haben, mit einer KI von Microsoft herumzuspielen, steht Ihnen Bing Chat zur Verfügung, das auf ähnlicher Technologie basiert.

Wie man Windows Copilot verwendet

Die Windows 11 Copilot AI ist in Windows 11 Build 23493 und neueren Versionen verfügbar. Wenn Sie diese Version haben, sei es als Teil des Insider-Programms oder weil diese Version nun für ein breiteres Publikum verfügbar ist, erfahren Sie hier, wie Sie Microsoft Copilot verwenden können.

Schritt 1: Öffnen Sie das Einstellungsmenü, indem Sie die Windows-Taste + I drücken, und wählen Sie dann Personalisierung im linken Menü aus.

Schritt 2: Wählen Sie den Abschnitt Taskleiste aus und aktivieren Sie neben Copilot (Vorschau) den Schalter.

Schritt 3: Sobald Copilot aktiviert ist, können Sie Microsoft Copilot Fragen stellen, genauso wie ChatGPT mit Webzugriff, Bing Chat oder Alternativen wie Google Bard.

Wählen Sie die Copilot-Schaltfläche in Ihrer Taskleiste aus oder drücken Sie die Windows-Taste + C, um die Copilot AI zu starten. Wählen Sie dann Ihren Gesprächstyp aus und geben Sie Ihre Frage in das Eingabefeld unten rechts ein. Es kann eine Frage sein, die sich auf externe Informationen oder Windows selbst bezieht, und Sie können so vage oder präzise sein, wie Sie möchten.

Siehe auch  Wie Matter-Controller die Smarthome-Steuerung revolutionieren

Schritt 4: Wenn Sie die Einstellungen von Microsoft Copilot ändern möchten, wählen Sie das Menüsymbol mit den drei Punkten in der oberen rechten Ecke aus und wählen Sie Einstellungen aus dem Dropdown-Menü.

Schritt 5: Möchten Sie, dass Microsoft Copilot ein Dokument für Sie zusammenfasst? Ziehen Sie eine Datei in das Eingabefeld und wählen Sie aus, was Sie möchten:

  • Erklären
  • Umformulieren
  • Zusammenfassen

Copilot für Teams, Powerpoint, Excel, Word und mehr

Eine der aufregendsten Funktionen von Microsoft Copilot ist die Integration in bestehende Microsoft-Anwendungen. Wir haben bereits gesehen, wie andere Apps von der Integration von Chatbots profitieren, daher ist das Potenzial für Office-Anwendungen, durch Copilot verbessert und erweitert zu werden, enorm.

Microsoft Copilot. Quelle: Microsoft
Microsoft Copilot. Quelle: Microsoft
  • In Microsoft Outlook kann Copilot den Benutzern helfen, ihre Posteingänge besser zu verwalten, E-Mails zu sortieren oder Informationen in einer E-Mail zu finden, die mit herkömmlichen Suchwerkzeugen nicht gefunden werden können.
  • In Excel kann Copilot eine Datenbank analysieren, um Trends oder Muster zu finden, die auf den ersten Blick nicht offensichtlich sind. Es kann auch verwendet werden, um die Daten auf die verständlichste Weise darzustellen.
  • In Word kann Copilot effektiv wie die beste Version von ChatGPT (mit GPT-4) verwendet werden. Es kann Inhalte für Sie schreiben, von Ihnen verfasste Texte bearbeiten und korrekturlesen sowie Vorschläge zu Grammatik, Wortwahl, Syntax oder allem anderen machen, was Sie von ihm verlangen. Wenn Sie möchten, dass es etwas für Sie schreibt oder Ihnen dabei hilft, etwas besser zu schreiben, ist Copilot ein großartiger Assistent.
  • In PowerPoint kann Copilot auf der Grundlage einer einfachen Anweisung ganze Präsentationen für Sie erstellen. Sie müssen wahrscheinlich Anpassungen vornehmen, aber Sie können ihm Informationen geben, die es für Ihre Präsentation benötigt, einschließlich anderer Präsentationen, Broschüren oder Produktblätter.
  • In Teams kann Copilot ganze Chatverläufe für Sie zusammenfassen, damit Sie sich schnell über das Gesprochene informieren können. Dies ist ideal für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter, um jemanden nach einem Urlaub auf den neuesten Stand zu bringen oder sicherzustellen, dass Mitarbeiter in verschiedenen Zeitzonen schnell auf dem neuesten Stand sind. In Live-Anrufen kann Copilot Gespräche transkribieren, Notizen erstellen, das Gesagte zusammenfassen, Visualisierungen für Projektideen erstellen und Informationen zu Anwesenden und deren Beitrag zur Besprechung erfassen.
Siehe auch  ChatGPT im Fiebertraum: OpenAI behebt "Halluzinationsanfälle" des KI-Chatbots

Teams und andere Microsoft 365-Anwendungen mit Copilot sind derzeit nur im Rahmen des Microsoft 365 Copilot Early Access Programms verfügbar.

Ist Microsoft Copilot kostenlos?

Leider nein. Aufgrund der enormen Rechenleistung, die für den Betrieb von KI’s wie Microsoft Copilot erforderlich ist, wird Microsoft eine monatliche Gebühr von 30 US-Dollar pro Benutzer erheben. Während dies für Einzelpersonen, Freelancer und Auftragnehmer relativ erschwinglich ist, kann es für größere Organisationen, die von den vielfältigen Funktionen profitieren könnten, deutlich teurer sein.

Dies ist eine zusätzliche Kostenposition neben bestehenden Microsoft 365-Abonnements, so dass der Gesamtpreis pro Benutzer für Privatanwender etwa 37 US-Dollar pro Monat und für Geschäftsanwender über 43 US-Dollar pro Monat beträgt.

 

Avatar-Foto

Lars Weidmann

Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert. Sein Interesse an Technik begann bereits in jungen Jahren, als er zum ersten Mal einen Computer benutzte und sich sofort für dessen Funktionsweise und Möglichkeiten begeisterte. Fragen, Kritik oder Anregungen zu meinem Artikel? Schreiben Sie mir unter [email protected] Seine Begeisterung für Technologie und seine Fähigkeit, komplexe Konzepte verständlich zu erklären, machen ihn zu einem geschätzten Autor und Experten auf seinem Gebiet.