News

Mit digitalisierter Stadtbewässerung gegen den Klimawandel

Zuletzt aktualisiert am 11. Mai 2024 von Michael Becker

In Zeiten des Klimawandels und der zunehmenden Urbanisierung stehen Städte vor der Herausforderung, ihre grünen Räume effektiv zu verwalten und zu erhalten. Erlangen hat als Pionierstadt in Deutschland eine innovative Lösung eingeführt: den Einsatz digitaler Zwillinge zur optimierten Bewässerung der Stadtbäume.

Positive Auswirkungen auf Umwelt und Ressourcen

Durch die präzise gesteuerte Bewässerung konnten in Erlangen bemerkenswerte Ressourceneinsparungen erzielt werden. So wurden bereits 250 Kubikmeter Wasser und 600 Fahrkilometer eingespart. Darüber hinaus wurde durch die verbesserte Pflege bestehender Bäume die Notwendigkeit der Neupflanzung von 20 Bäumen vermieden, was 70 Prozent der üblichen Ersatzpflanzungen ausmacht.

Siehe auch  Gamma: Emulator für iOS macht ihr iPhone zur Playstation

Partnerschaft zwischen Technologieunternehmen und der Stadt

In einer Zusammenarbeit zwischen der Friedrich-Alexander-Universität, dem Startup Agvolution, Vodafone und der Stadtverwaltung wurde ein System aus Bodenfeuchte- und Temperatursensoren installiert. Diese Sensoren messen wichtige Umweltparameter und übermitteln die Daten in Echtzeit. Zusätzlich unterstützt das Narrowband IoT-Netzwerk von Vodafone eine zuverlässige und energiesparende Datenübertragung, selbst aus tiefen Bodenschichten.

Was sind digitale Baumzwillinge?

Definition und Grundprinzip

Digitale Zwillinge sind virtuelle Abbilder von physischen Objekten oder Systemen. Im Kontext der städtischen Grünflächenpflege bezieht sich der Begriff “digitale Baumzwillinge” auf die Nachbildung realer Bäume in einer digitalen Umgebung. Diese Technologie nutzt Daten, die durch Sensoren erfasst werden, um ein detailliertes, virtuelles Modell eines Baumes zu erstellen.

Datenerfassung und -verarbeitung

Sensoren messen verschiedenste Umweltbedingungen wie Bodenfeuchtigkeit, Temperatur und andere kritische Parameter, die den Gesundheitszustand eines Baumes beeinflussen. Diese Daten werden in Echtzeit gesammelt und zur Aktualisierung des digitalen Zwillings verwendet, was ständige Einblicke in den Zustand jedes Baumes ermöglicht.

Siehe auch  Trotz starker Proteste: Erweiterung der Tesla Gigafactory in Grünheide geplant

Anwendungen und Vorteile

Digitale Zwillinge ermöglichen eine präzise Überwachung und Verwaltung der städtischen Bäume. Durch die detaillierte Kenntnis über den Zustand jedes Baumes können Maßnahmen wie Bewässerung und Pflege gezielt und bedarfsgerecht optimiert werden. Dies führt zu einer effizienteren Ressourcennutzung, einer Reduzierung der Umweltbelastung und einer Verbesserung der Lebensdauer und Gesundheit der Bäume.

Expansion der Technologie in Deutschland

Aufgrund der überzeugenden Ergebnisse des Pilotprojekts wird die Technologie nun auch in anderen deutschen Städten wie Pirmasens, Bamberg, Hannover, Berlin, Potsdam und Garbsen eingesetzt. Agvolution und Vodafone haben dort zusammen 300 weitere Sensoren installiert, die zur Netzwerkbildung und Datenübermittlung beitragen.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor

Siehe auch  Neue Hinweise zum Release der Samsung Galaxy Watch 7
Avatar-Foto

Michael Becker

Michael Becker ist ein Technik-Enthusiast, der schon seit mehreren Jahren für verschiedene Technikmagazine schreibt.