Handys

iPhone 15: Hoffentlich stimmt der Leak zu den Preisen nicht

Zuletzt aktualisiert am 15. Juni 2023 von Lars Weidmann

Wir sind nur wenige Monate davon entfernt, dass Apple im Herbst die nächste Generation des iPhone 15 vorstellt. Ein neuer Bericht der chinesischen Nachrichtenquelle Economic Daily News deutet jedoch darauf hin, dass die gesamte Modellpalette eine Preiserhöhung von 10% bis 20% erfahren könnte.

Apple-Preiserhöhung: Schlechte Nachrichten für Fans

Dies ist keine erfreuliche Nachricht. Für das Standard iPhone 15 bedeutet das, dass es möglicherweise bei $899 starten könnte, was $100 mehr ist als der Startpreis für das derzeitige $799 teure iPhone 14. Aktuell beginnt das iPhone 14 Pro bei $999, aber mit dieser Preiserhöhung für die nächste Generation könnte das iPhone 15 Pro zwischen $100 bis $200 teurer sein – und damit bei $1,100 oder $1,200 starten. Die Preise in Deutschland liegen für gewöhnlich noch ein ganzen Stück höher.

Siehe auch  Apple startet Design von 2nm-Chips für zukünftige iPhone-Modelle

Wer sich für das größte, hochwertigste Modell interessiert – das iPhone 15 Pro Max – muss noch tiefer in die Tasche greifen. Mit einer solchen Preiserhöhung könnte der Preis für das iPhone 15 Pro Max bei $1,300 beginnen, und eine 1TB-Variante könnte sogar bis zu $1,800 kosten. Damit wäre es das bisher teuerste iPhone und sogar eines der teuersten Nicht-Falt-Telefone auf dem Markt. Zum Vergleich: Ein Samsung Galaxy Z Fold 4 beginnt bei $1,800 für eine Kapazität von 256GB, und die Version mit maximaler Speicherkapazität kostet $2,159.

Warum der Anstieg des Startpreises?

Der Grund für den erhöhten Startpreis liegt in gestiegenen Produktionskosten sowie der Inflation. Typischerweise verkauft Apple seine Produkte nicht mit Verlust, sodass die erhöhten Kosten stattdessen an die Kunden weitergegeben werden.

Siehe auch  Samsung Galaxy S24 Ultra: Verlust der besten Kamerafunktion

Eine Preiserhöhung für die Standardmodelle des iPhone 15 mag nicht so gravierend sein, da diese voraussichtlich das Dynamic Island, den schnelleren A16 Bionic Chip und andere große Upgrades erhalten werden. Allerdings ist eine Preiserhöhung des iPhone 15 Pro eine größere Sache, selbst unter den engagiertesten Apple-Fans.

Große Veränderungen bei den iPhone 15 Modellen

Alle iPhone 15 Modelle scheinen vom Lightning auf USB-C umzusteigen. Die iPhone 15 Pro Modelle werden weiterhin größere Upgrades als die Standardvarianten erhalten, darunter das 120Hz ProMotion Display, einen möglichen neuen Aktionsknopf anstelle des Stummschalters und einen A17 Bionic Chip. Das iPhone 15 Pro Max dürfte jedoch mit einer 6x Periskop-Zoom-Kamera das größte Upgrade erhalten, was den optischen Zoom erheblich verbessern würde.

Siehe auch  iOS 17 kommt mit diesen 8 neuen Features

Sind diese Upgrades den Aufpreis wert?

Viele iPhone-Upgrades sind heutzutage sehr inkrementell, daher ist es schwer zu sagen. Niemand würde Ihnen einen Vorwurf machen, wenn Sie sich entscheiden, Ihr iPhone 14 Pro Max ein weiteres Jahr zu behalten – es sei denn, Sie machen besonders gerne stark gezoomte Fotos.

Autor

Lars Weidmann

Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert.