Handys

Vorstellung des iPhone 15: Neue Gerüchte zu Spezifikationen und aufregenden Features!

Zuletzt aktualisiert am 28. Mai 2023 von Marina Meier

Die Enthüllung der iPhone 15-Serie im Jahr 2023 steht in etwa drei Monaten bevor. Bevor man es sich versieht, wird der September da sein und die neue iPhone 15-Reihe offiziell vorgestellt werden. Doch bis dahin werden wir viele Leaker sehen, die Gerüchte über die Spezifikationen verbreiten. Der neueste Tweet mit angeblichen Informationen zum iPhone 15 stammt von Revegnus, der sagt, dass das gleiche M12 OLED-Panel, das Samsung Apple für das iPhone 14 Pro Max geliefert hat, auch beim iPhone 15 Pro Max verwendet werden soll.

Erwarten Sie also keine großen Veränderungen bei den Panels. Erst letzten Monat haben wir ein Gerücht aus Korea weitergegeben, dem zufolge Apple in diesem Jahr die M12 OLED-Panels in der gesamten iPhone 15-Linie verwenden wird, was eine nette Verbesserung für diejenigen wäre, die traditionell die Non-Pro-Modelle kaufen. Der Leaker sagt uns auch, dass der 48MP Sony IMX803-Sensor, der in der Hauptkamera des iPhone 14 Pro Max verwendet wurde, auch im iPhone 15 Pro Max zurückkehren wird.

Ein weiteres Gerücht aus dem Januar besagt, dass der gleiche 48MP-Sensor auch im iPhone 15 und iPhone 15 Plus verwendet wird. Natürlich werden die Non-Pro-Modelle immer noch keine Teleobjektivkamera haben und das iPhone 15 Pro Max wird voraussichtlich das erste iPhone sein, das ein Periskopobjektiv verwendet, das den optischen Zoom von derzeit 3x auf den Bereich von 5x-6x erhöht.

Der Tweet von Revengus besagt außerdem, dass das iPhone 15 Pro Max (und sicherlich auch das iPhone 15 Pro) mit dem A17 Bionic-Chipsatz ausgestattet sein wird, der im 3-nm-Chipsatz von TSMC hergestellt wird. Mit 16 Milliarden Transistoren im A16 Bionic-SoC (das das iPhone 15 und das iPhone 15 Plus antreiben wird) könnten wir im A17 Bionic ungefähr 18 Milliarden bis 20 Milliarden Transistoren sehen.

Schließlich besagt der Tweet, dass das iPhone 15 Pro Max mit 8 GB LPDDR5-RAM ausgestattet sein wird, im Vergleich zu 6 GB beim iPhone 14 Pro Max. Tatsächlich sind alle vier iPhone 14-Modelle mit 6 GB RAM ausgestattet, wobei die Non-Pro-Modelle LPDDR4 und die Pro-Modelle die schnellere LPDDR5-Version verwenden.

Frühere Gerüchte besagen, dass alle iPhone-Modelle von 2023 mit dem Dynamic Island Shape-Shifting Multi-Tasking-Benachrichtigungssystem ausgestattet sein werden und die Pro-Einheiten angeblich einen Titanrahmen haben werden. Apple könnte die Preise in diesem Jahr erhöhen, nachdem die Preisschilder der Telefone in den letzten Jahren gleich geblieben sind.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.