Technik News

Google und Qualcomm revolutionieren Chrome auf Snapdragon-Notebooks

Zuletzt aktualisiert am 27. März 2024 von Luca Koch

Google und Qualcomm haben gemeinsam eine neue Version des Chrome-Browsers für Windows-Notebooks vorgestellt, die auf Qualcomm Snapdragon-Prozessoren basieren. Diese Neuerung verspricht  eine erhebliche Leistungssteigerung.

Dramatische Leistungsverbesserung

Laut den Angaben beider Unternehmen zeigt die Snapdragon-Version von Chrome eine “dramatische Leistungsverbesserung”. Nutzer von Windows-Notebooks mit Snapdragon-Prozessoren können sich somit auf eine spürbar flüssigere und effizientere Browser-Erfahrung freuen. Die neue Variante des Browsers ist ab heute zum Download verfügbar und richtet sich nicht nur an Nutzer aktueller Snapdragon-Geräte, sondern bereitet auch den Weg für zukünftige Geräte, die mit dem Snapdragon X Elite betrieben werden.

Siehe auch  Umdenken bei Youtube: Plattform plant nun doch eigene Vision Pro App

Vorbereitung auf den Snapdragon X Elite

Die Ankündigung legt einen besonderen Fokus auf den bevorstehenden Snapdragon X Elite-Chip von Qualcomm. Dieser soll die Geschwindigkeit der bisherigen Snapdragon 8cx Gen 3 Linie weit übertreffen und steht in direkter Konkurrenz zu Intels Angeboten im PC-Markt. Mit 12 Oryon-Kernen und einer bemerkenswerten Energieeffizienz – der Chip verbraucht 68 Prozent weniger Energie als Intels 13. Gen Core i7 – positioniert sich Qualcomm als ernstzunehmender Wettbewerber in der Branche.

Eine Partnerschaft mit Geschichte

Google hebt die langjährige Zusammenarbeit mit Qualcomm hervor, die bis zu 16 Jahre zurückreicht, insbesondere in der Entwicklung für Android. Diese enge Kooperation wird nun als Vorteil gesehen, da Qualcomm versucht, Intels Anteile im PC-Markt zu schmälern. Hiroshi Lockheimer, Senior Vice President bei Google, betont, dass diese Zusammenarbeit sicherstellt, dass Chrome-Nutzer auf ARM-kompatiblen PCs das bestmögliche Erlebnis haben werden.

Siehe auch  "Superlist": Die Renaissance von Wunderlist mit einer neuen App

Ausblick und Herausforderungen

Die ersten PCs mit Snapdragon X Elite werden für die Mitte dieses Jahres erwartet. Sie versprechen nicht nur in der CPU-Leistung zu glänzen, sondern auch im Gaming-Bereich, wo Qualcomm behauptet, dass die meisten Windows-Spiele nahezu in voller Geschwindigkeit laufen werden, ohne dass Code oder Assets angepasst werden müssen. Während Qualcomm direkt mit Intel konkurriert, hat das Unternehmen auch Apple und dessen M-Serie im Blick und steht vor der Herausforderung, auf unterschiedlicher Hardware verschiedener Unternehmen zu bestehen – eine Aufgabe, die Apple mit seinem integrierten Modell nicht bewältigen muss.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor

  • Luca Koch

    Luca Koch ist als Redakteur für das Magazin Elektronik Informationen tätig und hat sich auf das Thema Künstliche Intelligenz spezialisiert, schreibt jedoch auch über andere Technik-Themen.

    Alle Beiträge ansehen
Siehe auch  Neue Herausforderungen im Urheberrecht durch KI-generierte Kunst
Avatar-Foto

Luca Koch

Luca Koch ist als Redakteur für das Magazin Elektronik Informationen tätig und hat sich auf das Thema Künstliche Intelligenz spezialisiert, schreibt jedoch auch über andere Technik-Themen.