Gadgets

Erhält die Apple Watch der Zukunft ein flexibles Display?

Zuletzt aktualisiert am 16. Juni 2023 von Marina Meier

In den letzten Jahren hat die Technologie der faltbaren Bildschirme erhebliche Fortschritte gemacht und findet in zahlreichen Geräten Anwendung, von Smartphones bis hin zu Tablet-Laptop-Hybriden. Ein neuer, interessanter Einsatz dieser Technologie wird nun von keinem Geringeren als Apple untersucht.

Nach einem kürzlich von Apple erworbenen Patent könnten flexible Bildschirme eines Tages den Weg zur Apple Watch-Serie finden. Diese Information wurde erstmals von AppleInsider in einem speziellen Artikel erwähnt. Das Patent beschreibt speziell ein mögliches umlaufendes Displayband für die Apple Watch.

Futuristisch, aber vielversprechend

Auf den ersten Blick mag dies futuristisch und etwas verspielt klingen, doch ein solcher Ansatz bei Wearables birgt viel Potenzial. Die zusätzliche Bildschirmfläche könnte eine effizientere Interaktion mit der Apple Watch ermöglichen. Darüber hinaus bietet ein solches Band praktisch unbegrenzte Möglichkeiten zur individuellen Anpassung.

Siehe auch  Mui Board 2: Innovative Smart-Home-Steuerung Startet Crowdfunding

Es gibt jedoch einen kleinen Haken: Es existieren unzählige Patente, die nie realisiert werden und nur als interessante Gedankenexperimente existieren. Das Konzept für eine umlaufende Apple Watch könnte ein ähnliches Schicksal ereilen.

Hürden auf dem Weg zur Realisierung

Dies ist insbesondere wahrscheinlich, da Apple der flexiblen Displaytechnologie bisher noch keine ernsthafte Überlegung gewidmet hat. Obwohl die faltbaren Geräte von Samsung beliebter sind denn je, wird es in absehbarer Zeit wahrscheinlich kein faltbares iPhone geben.

Es gibt zwar vage Gerüchte über die Möglichkeit eines faltbaren iPads, aber selbst wenn ein solches Gerät existiert, befindet es sich wahrscheinlich in einem sehr frühen Entwicklungsstadium.

Die interessantere Frage ist, warum Samsung, der König der Faltbaren Geräte, eine ähnliche Anwendung von flexiblen Displays nicht erforscht hat. Schließlich ist es das Unternehmen, das die faltbare Form zuerst eingeführt hat.

Siehe auch  Steht Apple kurz davor, den AR-Markt zu dominieren? Der neueste Kauf könnte die Antwort sein

In Anbetracht der aktuellen Situation bleibt also abzuwarten, ob und wann eine Apple Watch mit flexiblem Display auf den Markt kommen wird. Die Technologie scheint vielversprechend, aber es sind noch viele Hürden zu überwinden.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.