Apps

Diese Android-App müssen Sie sofort löschen – kann alles ausspionieren

Zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2023 von Lars Weidmann

Sie haben alle schon einmal von bösartigen Android-Apps gehört, vielleicht sogar zweihundert Mal, aber selbst unsere sicherheitsbewusstesten Leser werden von einem besonders gravierenden Detail überrascht sein, das von ESET-Forschern bei der neuesten solchen Anwendung entdeckt wurde und aus dem Play Store entfernt wurde.

Die App mit dem Namen “iRecorder – Bildschirmrekorder” wurde im September 2021 von Google überprüft und genehmigt, erlangte jedoch fast ein Jahr später durch ein scheinbar harmloses Update die Fähigkeit, die Privatsphäre zu verletzen.

Da es äußerst ungewöhnlich ist, dass ein bösartiger Entwickler so geduldig ist und so viel Zeit zwischen der Veröffentlichung einer App und der Einschleusung von Malware verstreichen lässt, blieb dieses Verhalten sowohl den normalen Benutzern als auch dem Suchgiganten, der für die Sauberkeit und Sicherheit des Play Stores verantwortlich ist, leicht verborgen.

Siehe auch  iMessage für Android: Sicherheitsbedenken um Nothing Chats

Unter den Bedrohungen, die von dieser App ausgehen, ist iRecorder – Bildschirmrekorder mit einer der schlimmsten Arten belastet, die es ermöglichte, dass die zuvor legitime App die Benutzer ausspioniert. Dabei geht es nicht nur um Textnachrichten oder Telefongespräche, sondern um vollständige Tonaufnahmen und Dateien mit “spezifischen” Erweiterungen, was darauf hindeutet, dass die App möglicherweise Teil einer Spionagekampagne war.

Einfach ausgedrückt hat die App, die ursprünglich entwickelt wurde, um den Benutzern die Möglichkeit zu bieten, Videos auf ihren Telefonen aufzuzeichnen (mit Erlaubnis), nach einem Update im August 2022 unrechtmäßig begonnen, die realen Gespräche der Menschen abzuhören und tut dies möglicherweise immer noch.

Denn obwohl die App nicht mehr frisch aus dem Google Play Store heruntergeladen werden kann, kann niemand garantieren, dass alle bestehenden Benutzer über ihr bösartiges Verhalten informiert wurden und entsprechend gehandelt haben. Natürlich sind wir hier, um Sie heute darüber zu informieren, was Sie tun müssen, um sich vor dieser weiteren großen Bedrohung für die Sicherheit Ihres Telefons und Ihrer persönlichen Privatsphäre zu schützen.

Siehe auch  Beliebter Video-Streaming-Dienst stellt sein Angebot ein

Falls Sie einer der über 50.000 Menschen sind, die anscheinend die App (und das anschließende Update) installiert haben, ist es jetzt der ideale Zeitpunkt, die Löschtaste zu drücken und möglicherweise mithilfe eines (vertrauenswürdigen) Antiviren-Tools eine gründlichere Überprüfung auf ähnliche Bedrohungen durchzuführen.

Avatar-Foto

Lars Weidmann

Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert. Sein Interesse an Technik begann bereits in jungen Jahren, als er zum ersten Mal einen Computer benutzte und sich sofort für dessen Funktionsweise und Möglichkeiten begeisterte. Fragen, Kritik oder Anregungen zu meinem Artikel? Schreiben Sie mir unter [email protected] Seine Begeisterung für Technologie und seine Fähigkeit, komplexe Konzepte verständlich zu erklären, machen ihn zu einem geschätzten Autor und Experten auf seinem Gebiet.