GadgetsHandys

Beepberry: Das revolutionäre Wochenendgerät für mühelose Kommunikation

Zuletzt aktualisiert am 27. Mai 2023 von Lars Weidmann

Es ist schon eine Weile her, seit wir das letzte Mal vom Gründer der Pebble-Smartwatch gehört haben. Zuletzt hörten wir, dass Eric Migicovsky daran arbeitet, ein kleines Android-Handy zu entwickeln. Aber das hindert ihn offensichtlich nicht daran, sich auch mit anderen Projekten zu beschäftigen. Das neueste Gerät von Migicovsky scheint eine eigenartige Rechenvorrichtung für die Nachrichtenübermittlung zu sein.

In einem Twitter-Thread enthüllte Migicovsky seine neueste Erfindung namens Beepberry. Das bizarre kleine Gerät besteht aus einem Mini-Touchpad, einem Raspberry Pi Zero W und einem Sharp Memory LCD 400 x 240-Bildschirm – demselben Bildschirmtyp, der in Programmierkalkulatoren verwendet wird. Es verfügt auch über eine beleuchtete Tastatur des BlackBerry Classic, die noch das Logo trägt.

Siehe auch  OPPO PJU110 / PJS110: Was wir bisher wissen und warum Sie gespannt sein sollten

Laut Migicovsky entstand die Idee für dieses Gerät aufgrund des Wunsches, ein “Wochenendgerät” zu haben, das es ihm ermöglichen würde, mit anderen in Kontakt zu bleiben, aber keine Ablenkungen eines Smartphones bieten würde.

“Ich wollte ein ‘Wochenendgerät’, das es mir ermöglichen würde, mit Freunden und Familie in Verbindung zu bleiben, ohne die Ablenkungen eines Telefons. Ich stellte mir einen winzigen, anpassbaren E-Paper-Bildschirm mit einer physischen Tastatur vor, der von einem Raspberry Pi betrieben wird, nützlich zum Chatten in meinem Zuhause… und im Grunde genommen für nichts anderes.”

Im Wesentlichen wollte er ein dummes Telefon, mit dem er nur Nachrichten senden konnte und nicht mehr.

Wie der Name schon vermuten lässt, ist Beepberry für den Einsatz mit dem All-in-One-Chat-Dienst Beeper gedacht. Falls Sie nicht vertraut sind mit Beeper, handelt es sich um einen Dienst, der alle Ihre Chats in einer App zusammenführt, einschließlich iMessage. Migicovsky sagt jedoch, dass es mehr als nur ein Beeper-Gerät ist. Er sagt auch: “Es ist im Grunde genommen ein E-Paper-Cyberdeck, das in Ihre Tasche passt.” Insgesamt sieht das Gerät wie eine Mischung verschiedener Teile aus, die zusammengewürfelt wurden, hauptsächlich weil es genau das ist.

Siehe auch  Huawei plant ungewöhnliches Smartphone: Asymmetrisches Falt-Design aufgetaucht

Aber Migicovsky sagt, dass diese Form noch nicht das Endprodukt ist. Es handelt sich nur um einen Entwicklungsbausatz in seinem aktuellen Zustand. Er hat jedoch Vorbestellungen für den Entwicklungsbausatz auf SQFMI eröffnet. Es gibt eine Version, die mit dem Raspberry Pi Zero W verkauft wird und 99 Euro kostet, sowie eine Version ohne Raspberry Pi, die für 79 Euro erhältlich ist.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina schreibt seit einigen Jahren für Elektronik Informationen. Am liebsten berichtet sie über die Bereiche Handys und Tablets.