Technik News

Apple zieht sich aus sozialen Medien zurück: Was das für Kunden bedeutet

Zuletzt aktualisiert am 1. September 2023 von Marina Meier

Apple hat 2016 seinen offiziellen Support-Account @AppleSupport auf Twitter ins Leben gerufen. Der Account diente hauptsächlich dazu, Kunden direkt zu unterstützen und Tipps für Apple-Produkte zu bieten. Innerhalb kürzester Zeit gewann der Account an Beliebtheit und sogar eine Auszeichnung von Twitter selbst.

Das Ende einer Ära: Support über Social Media wird eingestellt

Laut Berichten von MacRumors plant Apple, seine Support-Aktivitäten auf verschiedenen sozialen Medien wie Twitter, YouTube und dem Apple Support Community-Forum einzustellen. Die Änderungen sollen ab dem 1. Oktober 2023 in Kraft treten. Ab diesem Zeitpunkt wird Apple keine menschlichen Antworten mehr per Direktnachricht auf Twitter versenden. Stattdessen erhalten Kunden eine automatisierte Antwort, die sie darüber informiert, wie sie Apple für weitere Unterstützung kontaktieren können.

Siehe auch  Apple verstärkt Einsatz von KI-Experten: Neues Team für generative KI

Auswirkungen auf das Support-Team

Es wird geschätzt, dass diese Änderung mehr als 150 Mitarbeiter betrifft. Apple bietet diesen Mitarbeitern jedoch die Möglichkeit, in Telefon-Support-Rollen zu wechseln. Interessanterweise wird den Mitarbeitern nicht gestattet, in andere chatbasierte Support-Rollen zu wechseln, es sei denn, es ist aus medizinischen Gründen erforderlich.

Zukünftige Support-Optionen

Die Umstellung soll bis Ende November abgeschlossen sein. Apple hat seine offizielle Support-App im August aktualisiert und plant, den Support künftig nur noch über diese App, die offizielle Support-Website und die Telefon-Hotline anzubieten.

Was bedeutet das für die Kunden?

Für die Kunden bedeutet dies, dass sie sich für den Support direkt an die offizielle Website, die Support-App oder die Telefon-Hotline von Apple wenden müssen. Die persönliche Note, die durch den direkten Support auf sozialen Medien entstand, wird künftig fehlen.

Siehe auch  Vorwurf der geplanten Obsoleszenz bei Apple

Der Rückzug aus den sozialen Medien markiert einen Wendepunkt in der Support-Strategie von Apple. Es bleibt abzuwarten, wie die Kunden auf diese Änderung reagieren und ob der veränderte Support weiterhin den hohen Standards von Apple gerecht wird.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.