Technik News

Android 14 Beta 3: Anpassbare Sperrbildschirm-Uhren für Pixel-Telefone

Zuletzt aktualisiert am 8. Juni 2023 von Marina Meier

Die dritte Beta-Version von Android 14 ist da und bringt die Plattformstabilität mit sich. Die Entwickler-APIs und alle anwenderseitigen Funktionen sind nun endgültig festgelegt, und obwohl dies nicht bedeutet, dass die Beta-Version perfekt stabil ist, werden zukünftige Updates kleine Verbesserungen enthalten.

Wenn Sie also nach einem weniger riskanten Einstieg in das Android 14 Beta-Programm gesucht haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen. Bedenken Sie jedoch, dass Sie sich, sobald Sie sich für die Beta anmelden, bis August daran halten müssen, es sei denn, es macht Ihnen nichts aus, die Daten auf Ihrem Telefon zu löschen.

Wie auf dem Android Developers-Blog angekündigt, ist Android 14 Beta 3 für kompatible Geräte verfügbar (einschließlich des Pixel 4a (5G), Pixel 5, Pixel 5a, Pixel 6, Pixel 6 Pro, Pixel 6a, Pixel 7, Pixel 7 Pro und Pixel 7a). Gehen Sie dazu zu Einstellungen > System > Systemupdate. Die Build-Nummer lautet UPB3.230519.008, und Google hat noch keine Release-Notes veröffentlicht.

Siehe auch  Das iPhone XX: Apples Kristallkasten aus Glas – und Tim Cooks letzter großer Coup?

In der Zwischenzeit warten Pixel-Benutzer, die am Android 13 QPR3 Beta-Programm teilnehmen, seit Montag auf die Veröffentlichung der stabilen Version von Android 13 QPR3, auch bekannt als June Pixel Feature Drop. Sobald dieses Update auf ihren Telefonen installiert ist, können die Abonnenten des QPR3 Beta-Programms zu den stabilen Android-Versionen zurückkehren, ohne die Daten auf ihren Geräten löschen zu müssen.

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihr kompatibles Pixel-Gerät im Rahmen des Android 14 Beta-Programms zu nutzen, besuchen Sie www.google.com/android/beta oder klicken Sie auf diesen Link. Tippen Sie auf das Kästchen mit der Aufschrift “Zeigen Sie Ihre berechtigten Geräte an”. Sie gelangen zu einer Seite mit einem Bild Ihres Pixel-Modells und einem darunter befindlichen Button mit der Aufschrift “Teilnehmen”. Drücken Sie diesen Button, und Sie erhalten in Kürze ein Update (erneut unter Einstellungen > System > Systemupdate), das Android 14 Beta 3 auf Ihrem Telefon installiert. Vergessen Sie nicht, Ihre Daten vor der Installation der Beta zu sichern.

Siehe auch  Android 14 Beta-Probleme? Diese App bringt Ihr Share-Sheet zurück

Ein weiterer guter Grund, am Android 14 Beta-Programm teilzunehmen, ist laut 9to5Google, dass die kürzlich angekündigten anpassbaren Sperrbildschirm-Uhren mit dieser Beta-Version in die Pixel-Reihe aufgenommen wurden. Die Benutzeroberfläche für Hintergrundbilder und Stil wurde aufgerüstet und enthält jetzt Tabs für “Sperrbildschirm” und “Startbildschirm” oben. Auf der ersten Seite sehen Sie einen Button mit der Aufschrift “Uhrenfarbe & -größe”. Es stehen neun Sperrbildschirm-Uhren in Android 14 Beta 3 zur Verfügung, von denen sieben verschiedene Schriftarten bieten.

Es sollte noch eine weitere Android 14 Beta-Aktualisierung nächsten Monat geben, bevor Google im August die stabile und endgültige Version von Android 14 veröffentlicht. Pixel-Nutzer sollten jedoch aktuell vorsichtig sein, da es Berichte dazu gib, dass die Android 14 Beta 3 die Fingerabdrucksensoren lahm legt.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.