AppsTechnik News

X (Twitter): Neue Nutzer müssen nun vor Nutzung immer bezahlen

Zuletzt aktualisiert am 18. Oktober 2023 von Lars Weidmann

X, früher bekannt als Twitter, hat kürzlich eine neue Abonnementmethode angekündigt, um das Problem der Bot- und Spam-Posts auf der Plattform anzugehen. Mit dem Not-A-Bot-Abonnementdienst müssen alle neuen Benutzer von Twitter einen jährlichen Betrag von 1 US-Dollar zahlen, um ihr Konto zu verifizieren, bevor sie mit dem Posten beginnen können. Das Programm wird zunächst in Neuseeland (1,43 NZD) und den Philippinen (42,51 PHP) eingeführt und soll in weiteren Regionen folgen. Bestehende Benutzer von Twitter sind von dem neuen Programm nicht betroffen.

Notwendige Schritte zur Einrichtung eines neuen Twitter-Kontos

Um ein neues Twitter-Konto einzurichten, ist zunächst eine Telefonverifizierung erforderlich, gefolgt von einer Zahlung für eines der Abonnementpläne. Laut Pressemitteilung können neue Benutzer auf der Webversion von Twitter Inhalte veröffentlichen, Beiträge liken, antworten, repostieren sowie Zitate und Lesezeichen von Beiträgen anderer Konten erstellen. Benutzer, die sich gegen die Abonnementpläne entscheiden, können nur Beiträge lesen, Videos anschauen und Konten folgen.

Siehe auch  Nach drei weiteren Monaten wird die Pixel Watch endlich in der Lage sein, dies zu tun

Testphase in Neuseeland und den Philippinen

Ab heute wird ein neues Programm namens “Not A Bot” in Neuseeland und den Philippinen getestet. Neue, nicht verifizierte Konten müssen sich für ein jährliches Abonnement von 1 US-Dollar anmelden, um Beiträge zu veröffentlichen und mit anderen Beiträgen zu interagieren. In diesem Test sind bestehende Benutzer nicht betroffen.

Twitter hat sich entschieden, diese neue Abonnementmethode einzuführen, um das Problem der Bots und Spam-Posts auf der Plattform anzugehen. Durch die Verifizierung der Konten und die Zahlung eines jährlichen Betrags wird sichergestellt, dass es sich bei den Benutzern um echte Personen handelt und nicht um automatisierte Bots, die die Plattform mit Spam überfluten. Dies soll die Qualität der Inhalte auf Twitter verbessern und das Vertrauen der Benutzer in die Plattform stärken.

Siehe auch  Neue Generation der Samsung Galaxy Buds im Anmarsch?

Vorteile des Not-A-Bot-Abonnementdienstes

Der Not-A-Bot-Abonnementdienst bietet eine Reihe von Vorteilen für Benutzer von Twitter. Durch die Verifizierung der Konten wird sichergestellt, dass es sich bei den Benutzern um echte Personen handelt, die die Plattform nutzen möchten. Dies hilft, die Anzahl der Bots und Spam-Posts zu reduzieren und die Qualität der Inhalte auf Twitter zu verbessern.

Ein weiterer Vorteil des Not-A-Bot-Abonnementdienstes besteht darin, dass Benutzer, die sich für ein Abonnement entscheiden, Zugriff auf erweiterte Funktionen erhalten. Sie können Beiträge veröffentlichen, mit anderen Beiträgen interagieren und die volle Bandbreite der Funktionen nutzen, die Twitter bietet. Benutzer, die sich gegen ein Abonnement entscheiden, können immer noch Beiträge lesen, Videos anschauen und Konten folgen, haben jedoch eingeschränkten Zugriff auf die Funktionen zur Interaktion mit Beiträgen.

Siehe auch  ChromeOS fügt Unterstützung für Symbole und Sonderzeichen im Emoji-Picker hinzu

Auswirkungen auf bestehende Benutzer

Bestehende Benutzer von Twitter sind von der Einführung des Not-A-Bot-Abonnementdienstes nicht betroffen. Sie können weiterhin wie gewohnt auf die Plattform zugreifen und alle Funktionen nutzen, ohne einen jährlichen Betrag zahlen zu müssen. Dies gilt jedoch nur für bestehende Benutzer, und neue Benutzer müssen sich für ein Abonnement anmelden, um die vollen Funktionen von Twitter nutzen zu können.

Avatar-Foto

Lars Weidmann

Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert. Sein Interesse an Technik begann bereits in jungen Jahren, als er zum ersten Mal einen Computer benutzte und sich sofort für dessen Funktionsweise und Möglichkeiten begeisterte. Fragen, Kritik oder Anregungen zu meinem Artikel? Schreiben Sie mir unter [email protected] Seine Begeisterung für Technologie und seine Fähigkeit, komplexe Konzepte verständlich zu erklären, machen ihn zu einem geschätzten Autor und Experten auf seinem Gebiet.