Apps

Warum Sie bei Twitter bleiben sollten, anstatt zur neuen Threads-App von Meta zu wechseln

Zuletzt aktualisiert am 24. Juli 2023 von Marina Meier

Die kürzlich von Meta angekündigte Threads-App hat weltweit für Aufsehen gesorgt. Die Plattform hat innerhalb kürzester Zeit über hundert Millionen Downloads erreicht. Wenn Sie einer von ihnen sind, kennen Sie die App wahrscheinlich bereits. Wir kennen die Mechanik von Threads sehr gut, da wir schon seit einiger Zeit Twitter nutzen.

Beide Plattformen haben viele Ähnlichkeiten und es ist momentan lästig, sich für eine zu entscheiden. Nachdem sich der Staub gelegt hat, werden wir Ihnen einige Gründe nennen, warum Sie bei Twitter bleiben sollten, anstatt zur Microblogging-Plattform Threads von Meta zu wechseln.

Twitter bietet ein vertrautes Benutzererlebnis mit wichtigen Funktionen, die Threads derzeit fehlen

Trotz kontroverser Diskussionen und anhaltenden Experimenten mit verschiedenen Features bleibt Twitter eine der besten Microblogging-Plattformen im Internet. Mark Zuckerberg hat verschiedene Aspekte von Twitter übernommen und in die neue Threads-App eingebunden.

Es ist nicht das erste Mal, dass wir sehen, wie Meta Funktionen von anderen übernimmt und damit erfolgreich ist. Beispielsweise wurde die Stories-Funktion auf Instagram von Snapchat übernommen und ist zu einem Hauptaspekt der App geworden.

Siehe auch  Twitters neue CEO Linda Yaccarino verrät ihre Pläne - Was ändert sich?

Ähnlich hat Threads einige Funktionen von Twitter übernommen, weshalb Sie bei letzterem bleiben sollten. Hier sind einige Gründe, warum Sie Twitter anstatt Threads nutzen sollten.

Fehlende Schlüsselfunktionen

Als Threads erstmals veröffentlicht wurde, waren Instagram-Nutzer schnell dabei, auf den Zug aufzuspringen. Nach einigen Tagen ist die Begeisterung jedoch stark zurückgegangen. Ja, die Plattform hat viel zu bieten und die Tatsache, dass Ihre Instagram-Follower direkt zu Threads übertragen werden, ist praktisch.

Allerdings befindet sich die App noch in ihrer Anfangsphase und es bleibt abzuwarten, wie sie sich langfristig entwickeln wird. Es gibt beispielsweise noch keinen Entdecken-Tab, der es Ihnen ermöglicht, neue Konten zu entdecken, die Ihr Interesse wecken.

Sie haben nur die Möglichkeit, nach Konten zu suchen, was recht umständlich ist. Es wäre großartig, wenn die Plattform einen Feed einführt, der Inhalte nur von Ihren Followern zeigt.

Kontenlöschung

Meta bietet Ihnen zwar die Möglichkeit, Ihr Threads-Konto zu löschen, jedoch ist dies an Ihr Instagram-Konto gebunden. Das bedeutet, wenn Sie Threads nicht gut finden und Ihr Konto löschen möchten, wird auch Ihr Instagram-Konto gelöscht. Es wirkt, als würde Meta Ihr Instagram-Konto als Geisel nehmen, um Threads weiter zu nutzen.

Siehe auch  Zunahme der Videopiraterie: Ein wachsendes Problem für Netflix

Das Unternehmen hat jedoch angekündigt, dass es ein Update herausbringen wird, das Threads von Instagram trennt. Im Gegensatz dazu können Sie Ihr Twitter-Konto problemlos mit Ihren Informationen löschen. Das ist ein Grund, warum Sie sich nicht schwer entscheiden müssen, wenn es darum geht, Ihr Konto zu löschen. Daher sollten Sie vorerst bei Twitter bleiben, anstatt zu Threads zu wechseln.

Threads im Web

Meta hat es versäumt, eine Web-Version der Threads-App anzubieten. Um Threads zu nutzen, benötigen Sie ein iPhone oder ein Android-Handy. Da Threads auch eine Microblogging-Plattform ist, wäre es sinnvoll, eine Web-Version zu starten, da viele Menschen sie für tägliche Nachrichten und Trends nutzen. Für mich ist Twitter meine erste Anlaufstelle, um Nachrichten zu sehen und zu erfahren, was in der Welt passiert, wenn ich bei der Arbeit bin. Auf einem Computer gibt es keine Möglichkeit, Informationen oder Nachrichten über Threads zu erhalten, weshalb Sie Twitter weiterhin nutzen sollten.

Benutzer-Glaubwürdigkeit

Auf Twitter können Sie leicht erkennen, ob ein Konto glaubwürdig ist oder nicht. Dieser spezielle Aspekt der App ist sehr wichtig, da die Microblogging-Plattform eine Quelle für die neuesten Informationen und Nachrichten ist.

Siehe auch  Hier sind 8 Twitter-Alternativen, die Sie in Betracht ziehen sollten

Auf Threads ist es derzeit sehr schwierig, echte Konten von gefälschten zu trennen. Das bedeutet, dass es eine Weile dauern wird, bis Threads-Konten Glaubwürdigkeit aufgebaut haben. Darüber hinaus wird es auch Zeit brauchen, bis die Nutzer Threads als glaubwürdige Informationsquelle betrachten.

Trending Threads

Eine weitere wichtige Funktion, die bei Threads fehlt, ist die Unterstützung für Trending-Themen. Twitter hat mit seiner Liste von Funktionen, die tatsächlich Sinn machen, hervorragende Arbeit geleistet.

Für tägliche Updates, die nach Region oder weltweit kuratiert sind, zeigt die Trending-Liste von Twitter, worüber die Menschen sprechen und was das wichtigste Update des Tages ist. Auf Threads finden Sie nichts dergleichen. Derzeit wirkt Threads im Hinblick auf neue Funktionen etwas karg und während Meta an neuen Funktionen arbeitet, wird es noch einige Zeit dauern, bis es Twitter nahe kommt.

Das sind die wichtigsten Gründe, warum Sie bei Twitter bleiben sollten, anstatt zur Threads-Plattform von Meta zu wechseln. Threads hat sein erstes Update erhalten, das dringend benötigte Verbesserungen bringt, aber Sie sollten dennoch bei Twitter bleiben, wo es vertraut ist. Twitter wird letztendlich seine Probleme lösen und ein optimiertes Benutzererlebnis bieten.

Autor

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina schreibt seit einigen Jahren für Elektronik Informationen. Am liebsten berichtet sie über die Bereiche Handys und Tablets.