Gadgets

Verändert Samsungs neuer Galaxy Ring die Zukunft der Gesundheitsüberwachung?

Zuletzt aktualisiert am 18. Juli 2023 von Marina Meier

Samsung hat Berichten zufolge die Entwicklung seines neuen tragbaren Geräts, dem Galaxy Ring, eingeleitet. Wie viele andere Smart-Ringe wird auch dieser voraussichtlich mit gesundheitsbezogenen Funktionen ausgestattet sein. Ein zusätzlicher Bonus könnte die Möglichkeit sein, ihn mit Samsungs zukünftigen AR-Headsets zu koppeln.

Der Galaxy Ring und seine derzeitigen Herausforderungen

Die aktuelle Herausforderung des Galaxy Rings könnte in ungenauen Messwerten liegen. Es ist jedoch zu erwarten, dass Samsung einen Weg finden wird, dieses Problem zu umgehen. Die Leiterplatte (PCB) des Galaxy Rings wird nicht von Samsung, sondern vom japanischen Unternehmen Meiko entwickelt.

Siehe auch  Google vereinfacht Reparaturprozess für Pixel Watch 2

Aktuell werden starre und flexible Schaltkreise getestet. Das genaue Format des Smart-Rings wurde noch nicht diskutiert, aber es wird angenommen, dass das Gerät präzisere Gesundheitsablesungen als die Galaxy Watch liefern könnte. Es ist jedoch noch unklar, ob Samsung das Produkt in großem Maßstab produzieren wird.

Die Integration des Galaxy Rings mit AR-Technologie

Samsung hat zudem ein Patent für den Galaxy Ring eingereicht, welches andeutet, dass der Ring mit Samsungs AR-Headsets und -Brillen integriert werden könnte. Eines der größten Probleme bei Smart-Ringen ist, dass die Passform genau auf den Träger zugeschnitten sein muss.

Sollte der Ring zu locker am Finger sitzen, könnten die Messwerte aufgrund einer ungenauen Erfassung des Blutflusses ungenau sein. Außerdem kann der Ring nicht zu eng gemacht werden, da er sonst für den Träger unbequem werden könnte. Eine mögliche Lösung für dieses Problem könnte eine verstellbare Leiterplatte sein, mit der Benutzer die Größe des Rings anpassen können.

Siehe auch  5 Gründe, die Huawei Watch 4 zu kaufen

Die Zukunft des Galaxy Rings

Das Patent erwähnt keine verstellbaren Ringe, aber wir halten diese Funktion für eine sinnvolle Ergänzung. Wir haben keine Informationen darüber, welchen Zweck der Galaxy Ring haben könnte, wenn er mit Samsungs AR-Headsets und -Brillen gekoppelt ist. Es kann jedoch spekuliert werden, dass bei einer Integration der Gesundheitsstatus des Trägers auf dem Visier des Headsets oder der Brille angezeigt werden könnte.

Obwohl der Galaxy Ring in vielen Situationen ein nützliches Accessoire sein könnte, hat Samsung laut Berichten noch nicht entschieden, ob das Produkt skalierbar ist. Sobald ausreichende Stückzahlen getestet sind, werden wir wahrscheinlich weitere Updates zum Gerät erhalten. Bis dahin sind dies alle Informationen, die wir haben.

Siehe auch  Samsung bringt extrem robuste Speicherkarte auf den Markt und erweitert die Pro Plus-Speicherkartenserie
Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.