Handys

Überraschung im OLED-Markt: iPhone 14 schlägt iPhone 14 Pro im Q2 2023!

Zuletzt aktualisiert am 15. August 2023 von Lars Weidmann

Im jüngsten OLED-Versandbericht für das zweite Quartal 2023 hat das kostengünstigere iPhone 14 den höchsten globalen Marktanteil erzielt, sogar höher als der des iPhone 14 Pro und des iPhone 14 Pro Max. Damit wurde es zum meistverkauften Smartphone in diesem Zeitraum. Den neuesten Daten zufolge hatte das 6,1-Zoll-Smartphone einen Umsatzanteil von 15,3 Prozent.

Starker Rückgang beim iPhone 14 Pro Max

Das iPhone 14 Pro Max verzeichnete im Vergleich zum vorherigen Quartal nur noch etwa die Hälfte des Umsatzanteils und wurde sogar vom 2 Jahre alten iPhone 13 überholt.

Siehe auch  Samsung bringt mit dem Galaxy S24 Ultra eine große Kameraveränderung

Statistiken der Display Supply Chain Consultants (DSCC) zeigen, dass das Q2 2023 im Vergleich zum Vorquartal um 4 Prozent besser war und sich die OLED-Smartphone-Lieferungen im Jahresvergleich um 1 Prozent erhöht haben. Apple sicherte sich erwartungsgemäß die Spitzenposition in diesem Quartal mit einem Anteil von 32 Prozent.

Überraschung im OLED-Markt: iPhone 14 schlägt iPhone 14 Pro im Q2 2023!

Allerdings sank diese Zahl von 39 Prozent im Q1, hauptsächlich aufgrund des geringeren Wachstums der iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max Modelle, da die Veröffentlichung des iPhone 15 bevorsteht.

Samsung auf dem Vormarsch, aber Apple dominiert

Samsung sicherte sich mit einem Anteil von 23 Prozent den zweiten Platz, ein Rückgang von 26 Prozent im Vorquartal. Was die einzelnen Smartphones angeht, haben wir bereits über den Umsatzanteil des iPhone 14 gesprochen. Überraschend für uns war jedoch, dass das iPhone 13 mit einem Umsatz von 11,1 Prozent das zweitbestverkaufte OLED-Smartphone im Q2 war. Es übertraf knapp das iPhone 14 Pro Max mit 10,7 Prozent und das iPhone 14 Pro mit 9,2 Prozent.

Siehe auch  OnePlus Nord 3 und 25 weitere Smartphones unterstützen jetzt Google ARCore

Es scheint, als würde die Produktion von OLED-Panels für Apples hochpreisigere Modelle zugunsten des iPhone 15 Pro und des iPhone 15 Pro Max zurückgehen. Selbst wenn Apple die Produktion seiner aktuellen Flaggschiffe aufrechterhalten wollte, würde dies dem Unternehmen nicht zugutekommen, da die Verbraucher kein Interesse an einem Upgrade hätten, insbesondere wenn verbesserte Nachfolgemodelle kurz bevorstehen.

Android erobert den fünften Platz

Während die ersten vier Plätze von iPhones belegt wurden, schaffte es ein Android-Smartphone auf den fünften Platz. Dabei handelt es sich um das Flaggschiff Galaxy S23 Ultra mit einem Umsatzanteil von 5,2 Prozent. Wir erwarten, dass der Marktanteil des iPhone 15 Pro und des iPhone 15 Pro Max im letzten Quartal 2023 am höchsten sein wird. Trotz Gerüchten über eine Preiserhöhung möchten viele Kunden die exklusiven Upgrades nicht verpassen.

Siehe auch  Neue Leaks zu Samsungs Galaxy A15 5G

 

Quelle der Nachrichten: DSCC

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.