AppsTechnik News

Uber Chore: Uber will TaskRabbit-Alternative schaffen

Zuletzt aktualisiert am 11. September 2023 von Lars Weidmann

‍Uber, das bekannte Unternehmen für Fahrdienste und Lieferungen, erwägt die Einführung eines neuen Dienstes namens “Chore”. Dies geht aus einem kürzlich veröffentlichten Bericht von Bloomberg hervor. Der Dienst soll ähnlich wie TaskRabbit funktionieren und es den Nutzern ermöglichen, Alltagsaufgaben an andere Personen auszulagern. Entwickler Steve Moser hat Hinweise auf den Dienst in der iPhone-App von Uber entdeckt.

Was ist “Chore”?

“Chore” ist ein potenzieller neuer Dienst von Uber, der es den Nutzern ermöglichen soll, eine Person für bestimmte Aufgaben einzustellen. Ähnlich wie bei der Buchung einer Fahrt oder einer Essenslieferung innerhalb der Uber-App, können die Nutzer eine Aufgabe angeben, die erledigt werden muss, und den Zeitpunkt festlegen, zu dem die eingestellte Person damit beginnen soll. Die Aufgaben können beispielsweise Haushaltsreparaturen, Reinigungsarbeiten, Gartenarbeit oder Möbelmontage umfassen. Die Gebühren für “Chore” werden auf der Grundlage der benötigten Zeit zur Erledigung der Aufgabe berechnet.

Siehe auch  OnePlus Ace 3: Super Technik zu niedrigem Preis

TaskRabbit als Vorbild

Uber begann als Unternehmen für Fahrdienste und ist immer noch hauptsächlich dafür bekannt. In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen jedoch auch in andere Bereiche wie Essenslieferungen expandiert. Die Einführung von “Chore” wäre ein weiterer Schritt, um die Einnahmequellen von Uber zu diversifizieren und das Unternehmen wettbewerbsfähiger zu machen.

Obwohl Uber bisher noch keine offizielle Ankündigung zu “Chore” gemacht hat, werden die Hinweise in der App vermutlich darauf hindeuten, dass das Unternehmen den Dienst in ausgewählten Regionen testen möchte, bevor er möglicherweise dauerhaft eingeführt wird. Es bleibt abzuwarten, wann genau die Testphase beginnen wird.

Der Dienst “Chore” ist stark von TaskRabbit inspiriert. TaskRabbit wurde 2008 gegründet und ermöglicht es den Nutzern, Menschen für verschiedene Aufgaben einzustellen. Dazu gehören unter anderem Reparaturen, Reinigungsarbeiten, Gartenarbeit, Elektroarbeiten, Klempnerarbeiten und sogar Möbelmontage. Die Tatsache, dass TaskRabbit 2017 von IKEA übernommen wurde, zeigt die wachsende Beliebtheit solcher Dienstleistungen.

Siehe auch  Samsung Galaxy S24: Pionierarbeit mit HDR-Integration in Instagram

Zusammenfassung

Uber plant offenbar die Einführung eines neuen Dienstes namens “Chore”, der ähnlich wie TaskRabbit funktioniert. Der Dienst würde es den Nutzern ermöglichen, Alltagsaufgaben an andere Personen auszulagern. Obwohl Uber bisher noch keine offizielle Ankündigung gemacht hat, wurden Hinweise auf “Chore” in der iPhone-App entdeckt. Es wird erwartet, dass der Dienst vorerst in ausgewählten Regionen getestet wird, bevor er möglicherweise dauerhaft eingeführt wird. Die Inspiration für “Chore” kommt von TaskRabbit, einem ähnlichen Dienst, der es den Nutzern ermöglicht, Menschen für verschiedene Aufgaben einzustellen. Es bleibt abzuwarten, wie “Chore” von den Nutzern angenommen wird und ob es sich zu einem festen Bestandteil von Ubers Dienstleistungen entwickeln wird.

Avatar-Foto

Lars Weidmann

Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert. Sein Interesse an Technik begann bereits in jungen Jahren, als er zum ersten Mal einen Computer benutzte und sich sofort für dessen Funktionsweise und Möglichkeiten begeisterte. Fragen, Kritik oder Anregungen zu meinem Artikel? Schreiben Sie mir unter [email protected] Seine Begeisterung für Technologie und seine Fähigkeit, komplexe Konzepte verständlich zu erklären, machen ihn zu einem geschätzten Autor und Experten auf seinem Gebiet.