Apps

Spotify plant Einführung von vollständigen Videos in seiner App – ein Angriff auf YouTube und TikTok?

Zuletzt aktualisiert am 6. Juli 2023 von Lars Weidmann

Es kursieren Berichte, dass Spotify plane, vollständige Videos in seine App zu integrieren. Dies geht aus Informationen von Bloomberg hervor. Sollte sich dies bewahrheiten, könnte das die größte Neuerung von Spotify darstellen und den Wettbewerb mit Plattformen wie Alphabet’s YouTube und ByteDance’s TikTok intensivieren. Nach bisherigen Angaben hat Spotify bereits Gespräche mit seinen Partnern über die Einführung von vollständigen Videos in der App begonnen.

Noch kein Veröffentlichungsdatum bekannt

Bislang hat Spotify keine Details darüber preisgegeben, wann diese neue Funktion in seiner App veröffentlicht wird. Es ist also keine vorläufige Veröffentlichungszeitlinie für dieses kommende Feature bekannt.

Siehe auch  TikTok führt Passkey-Anmeldung für iOS-Nutzer ein und schließt sich Tech-Allianz an

Zur Erinnerung: Spotify ermöglicht es Musikern, sich wiederholende GIFs mit einer Dauer von weniger als 10 Sekunden hochzuladen, die erscheinen, wenn Musik abgespielt wird. Zudem hat das Unternehmen eine Funktion namens “Clips” eingeführt, die Videos von weniger als 30 Sekunden Länge beinhaltet.

Diese 30-Sekunden-Videos sind darauf ausgelegt, Künstlern ein Werkzeug zur Kommunikation über ihre Musik zu geben. Sollte die neue Funktion für vollständige Videos live gehen, wäre dies eine ernstzunehmende Konkurrenz für Plattformen wie Apple Music und YouTube Music, die bereits vollständige Musikvideos anbieten.

Video-Podcasts: Spotify meldet Erfolge

Spotify gab kürzlich bekannt, dass auf der Plattform mittlerweile über 100.000 Podcasts mit Videos verfügbar sind. Bei dieser Gelegenheit teilte das Unternehmen auch mit, dass die meisten Video-Podcasts in den USA, Brasilien, Mexiko, Großbritannien und Deutschland veröffentlicht werden. Besonders hohe Zuwachsraten verzeichnet das Unternehmen in Märkten wie den Philippinen, wo Video-Podcasts mehr als die Hälfte des Podcast-Konsums ausmachen.

Siehe auch  Google’s Nearby Share-App für Windows ist nun weltweit verfügbar

Neue Funktionen im Anmarsch: Gruppensitzungen und mehr

In verwandten Nachrichten wird berichtet, dass Spotify plant, eine Gruppensitzungsfunktion für seine Desktop-Version einzuführen. Diese Information wurde von dem Reddit-Nutzer OhItsTom entdeckt, der die Funktion in der Debug-Windows-App von Spotify auf dem Desktop entdeckt hat.

Diese Funktion ist derzeit für Tablet- und Mobilfunknutzer mit Premium-Abonnements verfügbar. Sie ermöglicht es Gruppen von zwei bis fünf Personen, gleichzeitig Musik zu hören, indem sie einen Link über die Messaging-App teilen.

Im März führte Spotify eine TikTok-ähnliche Musik-Startseite in seiner App ein. Damit können Benutzer Videos vorab ansehen und durchblättern, bevor sie sich dazu entscheiden, den ganzen Track zu hören. Darüber hinaus brachte das Update die Smart Shuffle-Funktion, die temporär neue Tracks zu bestehenden Playlists hinzufügt. Weitere wichtige Funktionen, die Spotify im März hinzufügte, sind der AI-DJ und Countdown-Seiten.

Siehe auch  Google stellt One VPN-Dienst ein

Autor

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina schreibt seit einigen Jahren für Elektronik Informationen. Am liebsten berichtet sie über die Bereiche Handys und Tablets.