Apps

Effektive Checklisten in der Apple Notizen-App

Zuletzt aktualisiert am 27. Mai 2023 von Lars Weidmann

Apple hat seine Aktien-Notizen-App in den neuesten Versionen von iOS und iPadOS erheblich verbessert und mehrere Funktionen hinzugefügt, die schon lange von Notiz-Apps anderer Anbieter angeboten werden. Eine dieser Funktionen ist die Möglichkeit, Checklisten zu erstellen. So funktioniert es:

Wenn Sie in Notizen eine Checkliste erstellen, hat jedes Listenelement einen Kreis vor sich, der als erledigt markiert werden kann. Dies ist praktisch, um Einkaufslisten, Wunschlisten, To-Do-Listen usw. abzuhaken.

Die folgenden Schritte helfen Ihnen dabei, Ihre erste Checkliste einzurichten. Bevor Sie jedoch beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie Notizen mit iCloud eingerichtet haben oder Ihre Notizen auf Ihrem Gerät gespeichert sind. Um Notizen mit iCloud einzurichten, gehen Sie zu “Einstellungen” -> “Notizen” -> “Standardkonto” und wählen Sie dann iCloud aus. Um Notizen nur auf Ihrem Gerät einzurichten, gehen Sie zu “Einstellungen” -> “Notizen” und wählen Sie “Auf meinem [Gerät]” Konto aus.

Siehe auch  Revolution in der Chrome-App: Google integriert seine Apps in iOS-Version

So erstellen Sie eine Checkliste in Notizen:

  1. Öffnen Sie die Notizen-App und tippen Sie dann auf die Schaltfläche “Verfassen” in der unteren rechten Ecke des Bildschirms, um eine neue Notiz zu erstellen.
  2. Geben Sie einen Titel für Ihre Notiz ein und tippen Sie auf “Return”.
  3. Tippen Sie auf die Schaltfläche “Checkliste” in der Symbolleiste über der Tastatur, um Ihre Liste zu starten. Jedes Mal, wenn Sie auf “Return” tippen, wird ein neuer Eintrag zur Liste hinzugefügt.
  4. Tippen Sie auf den leeren Kreis neben einem Eintrag, um ihn als erledigt zu markieren.

Das ist alles. Wenn Sie eine Liste in einer vorhandenen Notiz erstellen möchten, platzieren Sie einfach den Cursor an der Stelle, an der Sie beginnen möchten, und tippen Sie dann auf die Schaltfläche “Checkliste”.

Siehe auch  Neue Details zu Apples AR/VR-Headsets bekannt: Markenrechte gesichert

So organisieren Sie eine Checkliste:

Sobald Sie eine Checkliste erstellt haben, können Sie diese auf verschiedene Arten organisieren. Hier sind einige Dinge, die Sie tun können:

  1. Elemente per Drag & Drop neu ordnen: Ziehen Sie das Element in der Liste einfach an die gewünschte Stelle.
  2. Einrücken von Einträgen durch Wischen: Wischen Sie über einen Listeneintrag nach rechts, um ihn einzurücken, und nach links, um das Einrücken rückgängig zu machen.
  3. Automatisches Verschieben erledigter Einträge nach unten: Gehen Sie zu “Einstellungen” -> “Notizen”, tippen Sie auf “Sortierte erledigte Einträge” und wählen Sie dann “Manuell” oder “Automatisch” aus.

So teilen Sie eine Checkliste:

  1. Öffnen Sie die Notizen-App.
  2. Gehen Sie zur Notiz mit der Liste und tippen Sie dann auf die Schaltfläche “Teilen” (das Quadrat mit einem nach außen zeigenden Pfeil) in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
  3. Wählen Sie “Kollaborieren”, um anderen das Bearbeiten der Notiz zu ermöglichen, oder wählen Sie einfach “Eine Kopie senden” und entscheiden Sie, wie Sie Ihre Einladung versenden möchten.
Siehe auch  Apple könnte dank TSMCs 3DFabric-Technologie potentere Nachfolger des M2 Extreme entwickeln
Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.