Gadgets

Maximieren Sie Ihr Smart Home mit Alexa Routinen

Zuletzt aktualisiert am 27. Mai 2023 von Lars Weidmann

Smart-Home-Geräte sind darauf ausgelegt, unser Leben einfacher und bequemer zu machen, indem sie eine Integration und Automatisierung bieten, die andere Produkte nicht bieten können. Allerdings funktionieren nicht alle Smart-Home-Geräte miteinander, was oft ein Versuch der Marken ist, die Menschen dazu zu bringen, Produkte aus ihrem eigenen Ökosystem zu kaufen, in der Hoffnung, dass die Menschen denken, dass dies der einzige Weg ist, um ihre Produkte zusammenarbeiten zu lassen. Es ist jedoch einfach, sie miteinander zu verbinden und komplexe Automatisierungsprozesse aufzubauen, dank Integrationsplattformen wie IFTTT.

In den meisten Fällen ist es jedoch nicht erforderlich, einen neuen Dienst zu verwenden, da Amazon Alexa eine leistungsstarke Möglichkeit bietet, eigene automatisierte Prozesse und Szenarien in Form von Routinen zu erstellen und anzupassen. Schauen wir uns an, was Routinen sind und wie man sie verwendet.

Was sind Alexa Routinen?

Alexa Routinen sind Aktionen, die je nach verschiedenen Bedingungen und Einstellungen durchgeführt werden können, einschließlich eines Sprachbefehls an einen Echo-Lautsprecher, eines voreingestellten Zeitplans und einer bestimmten Eingabe von einem Smart-Gerät. Diese letzte Option ist besonders interessant, da sie impliziert, dass ein Gerät Informationen an Alexa senden kann, die wiederum eine Aktion basierend auf diesem Auslöser ausführen kann.

Diese Routinen sind besonders leistungsstark, da sie eine Vielzahl von Optionen bieten, wie zum Beispiel das laute Aussprechen einer Mitteilung, das Auslösen eines anderen Smart-Home-Geräts und das Warten auf eine bestimmte Zeitspanne, bevor eine Aktion ausgeführt wird.

Siehe auch  Airpods Case orten: So finden Sie Ihr Airpod-Case wieder

Routinen können auch komplex sein, da sie mehrere Aktionen gleichzeitig ausführen können, verschiedene Bedingungen enthalten und zwischen jeder Aktion pausieren können. Routinen können auch mit IFTTT integriert werden, was bedeutet, dass Sie Dienste und Geräte integrieren können, die nicht mit Alexa funktionieren.

Es ist auch erwähnenswert, dass Sie nicht unbedingt Echo-Lautsprecher zu Hause haben oder Alexa täglich verwenden müssen, um Routinen zu verwenden. Alles, was Sie brauchen, sind kompatible Geräte und Dienste, um Ihre Automatisierungsroutinen zu erstellen und gleichzeitig Ihre Geräte so zu  verwenden, wie Sie es möchten. Wenn Sie zum Beispiel lieber Google Assistant-Lautsprecher zu Hause verwenden, können Sie trotzdem die leistungsstarken Routinen von Alexa verwenden, ohne einen einzigen Echo-Lautsprecher zu haben.

Denken Sie an Alexa Routinen als Szenarien zur Steuerung Ihrer Smart-Home-Geräte, die basierend auf von Ihnen definierten Bedingungen ausgeführt werden. Ich habe zum Beispiel mehrere Alexa Routinen erstellt, um mein Zuhause intelligenter zu machen, wie zum Beispiel das Ausschalten der Lichter, wenn ich die Alarmanlage aktiviere, das Pausieren des Heizkörpers, wenn ich ein Fenster öffne, oder das automatische Ausschalten der Heizung in der Nacht, das Öffnen der Fenster für 20 Minuten, das Schließen der Fenster und das Wiedereinschalten der Heizung, um den Belüftungsprozess zu automatisieren. Die Möglichkeiten sind endlos und erfordern nicht viel Aufwand bei der Einrichtung. Sie benötigen nur ein Smartphone, die Alexa-App und kompatible Geräte.

Wie erstellt man eine Alexa Routine?

Nun, da Sie wissen, was Alexa Routinen sind, schauen wir uns an, wie Sie sie einrichten. Der Prozess ist relativ einfach und dauert nur wenige Minuten. Bevor Sie beginnen, laden Sie die Alexa-App herunter, erstellen Sie ein Konto und verbinden Sie Ihre Smart-Home-Geräte, falls Sie dies noch nicht getan haben.

Siehe auch  Leak: OnePlus Watch erste Bilder

Sobald Ihr Alexa-Konto und Ihre Geräte konfiguriert sind, hier ist, wie Sie Routinen mit Ihren Smart-Home-Geräten über Alexa konfigurieren:

  •  Öffnen Sie die Alexa-App auf Ihrem Telefon.
  • Tippen Sie unten rechts auf “Mehr”.
  • Tippen Sie auf “Routinen”.
  • Tippen Sie auf das + Symbol neben “Routinenname eingeben”.
  • Geben Sie Ihrer Routine einen Namen.
  • Tippen Sie auf “Wenn dies geschieht”. Hier legen Sie fest, was das Szenario auslöst. Wählen Sie in den meisten Fällen “Zeitplan” oder “Smart Home”. Für letzteres wählen Sie das Gerät aus, das die Aktion auslöst, und dann den Auslöser. Tippen Sie dann rechts oben auf “Weiter”, um fortzufahren.
  • Definieren Sie die Aktionen, die Alexa ausführen soll. Wählen Sie in den meisten Fällen aus den Smart-Home-Optionen aus. Wählen Sie den Gerätetyp und das Produkt aus und tippen Sie auf “Weiter”.
  • Wählen Sie die Aktionen aus, die Sie mit diesen Geräten ausführen möchten, und tippen Sie auf “Weiter”.
  • Damit gelangen Sie zurück zum Routinen-Bildschirm. Von dort aus können Sie entweder Ihre Routine speichern oder eine weitere Aktion hinzufügen.
  • Sie können auch eine Aktion aus der Liste entfernen, indem Sie auf das Entfernungssymbol auf der linken Seite tippen.

Schauen wir uns ein konkretes Beispiel an, um es leichter zu verstehen. Angenommen, Sie möchten, dass das Licht automatisch ausgeschaltet wird, wenn keine Bewegung im Esszimmer stattfindet. In diesem Fall gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Wählen Sie beim Auslöser “Smart Home”.
  • Wählen Sie den Bewegungssensor im Esszimmer aus.
  • Legen Sie dann unter “Nicht erkannt” den Timer auf 10 Minuten fest.
  • Tippen Sie auf “Weiter”.
  • Tippen Sie auf “Aktion hinzufügen”.
  • Wählen Sie unter “Smart Home” die Kategorie “Lichter” aus.
  • Wählen Sie die Lichter aus, die automatisch ausgeschaltet werden sollen, und tippen Sie auf “Weiter”.
  • Wählen Sie “Power” und “Aus”. Tippen Sie dann auf “Weiter”.
Siehe auch  Apple Watch X: Revolutionäres Design erwartet l

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben Ihre Routine erstellt! Sie können das obige Beispiel verwenden und es entsprechend Ihren Bedürfnissen anpassen, indem Sie die Geräte durch Ihre eigenen ersetzen, je nachdem, was Sie erreichen möchten. Wenn Sie möchten, dass Alexa vor der Ausführung einer Aktion wartet, wählen Sie “Warten” als Aktion und geben Sie an, wie lange gewartet werden soll, bevor die gewünschte Aktion ausgeführt wird. Schließlich sollten Sie beachten, dass eine Routine viele Aktionen umfassen kann.

Verwenden Sie Alexa, um Ihr Smart Home auf die nächste Stufe zu bringen

Mit Alexa Routinen können Sie fortschrittliche Automatisierungsszenarien erstellen, ohne viel Komplexität zu benötigen. Sie sind eine großartige Möglichkeit, verschiedene Smart-Home-Geräte nahtlos miteinander interagieren zu lassen oder Aufgaben für zusätzlichen Komfort zu automatisieren. Sie können Alexa Routinen verwenden, um Ihr eigenes Diebstahlschutzsystem aufzubauen, ohne in eine teure Sicherheitsanlage investieren zu müssen.

Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, und das Beste daran ist, dass Sie nur kompatible Geräte benötigen, um loszulegen, ohne zusätzliche Hardware oder Echo-Lautsprecher kaufen zu müssen. Routinen können auch manuell ausgelöst werden, wenn Sie Alexa-betriebene Lautsprecher oder Smart Displays haben. Sagen Sie dazu einfach “Alexa, [Routinenname]”, und sie führt die Aktion für Sie aus, selbst wenn sie nicht automatisch ausgelöst wurde.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.