Gadgets

Die Fehlkonstruktion, die Apple-Nutzer noch immer zur Weißglut bringt

Apple ist für sein ausgefeiltes Design bekannt. Vom iPhone bis zum iPad, alles funktioniert einfach. Naja, fast alles. Apple hat auch schon Fehltritte in der Produktgestaltung begangen – aber keiner erzürnt das Internet so sehr wie die unglaublich schlechte Ladeoption der Magic Mouse 2.

Die Magic Mouse 2 ist ein typisch schickes Apple-Zubehör. Aber sobald sie aufgeladen werden muss, wird das Produkt sofort unbrauchbar.

In einer wahrscheinlich der unverständlichsten Designentscheidungen von Apple wurde der Lightning-Anschluss an der Unterseite der Maus platziert, was sie beim Laden völlig unbenutzbar macht. Anhand der endlosen Flut von Tweets darüber stolpern Apple-Nutzer täglich über dieses Problem. Erneut steht sie an der Spitze der Reddit-Seite “MildyInfuriating”, und tägliche Tweets beklagen weiterhin das unelegante Design.

Ja, es ist eine der ärgerlichsten Design-Macken aller Zeiten – und wie jeder Magic Mouse-Benutzer bestätigen wird, geht diese Maus immer genau dann leer, wenn man gerade bei einer unglaublich wichtigen und zeitkritischen Aufgabe Fortschritte macht. Sucht man auf Twitter nach ‘bad Apple Design’, wird man mit unzähligen Fotos von einer umgedrehten Magic Mouse konfrontiert.

Siehe auch  Google Pixel Buds A-Series Leaks: Ein näherer Blick auf die neue "Himmelblau" Variante

Es lässt sich nicht leugnen, dass die Magic Mouse 2 ein Fall von Form vor Funktion ist – aber hey, sie sieht zumindest gut aus. Während das auf die meisten ihrer Produkte zutrifft, hat Apple im Laufe der Jahre einige ästhetische Monster entlassen, vom iPhone 6 Smart Battery Case bis zur 2003er iMac-Tastatur.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.