AppsKünstliche Intelligenz

Google Assistant erhält bahnbrechendes Update: Künstliche Intelligenz bringt sie auf Turbo-Geschwindigkeit

Zuletzt aktualisiert am 1. August 2023 von Marina Meier

Künstliche Intelligenz (KI) nimmt eine immer bedeutendere Rolle in unserem Leben ein. Sie hat ihren Weg in Apps, Browser und soziale Medien gefunden und macht nun auch vor virtuellen Assistenten nicht halt.

Google Assistant wird mit KI “aufgeladen”

Wie Axios (über 9to5Google) berichtet, hat Google intern Pläne angekündigt, Google Assistant mithilfe der neuesten Technologie für große Sprachmodelle (Large Language Models, LLM) zu aktualisieren. Derzeit wird Bard, ein KI-Experiment von Google, von PaLM 2, dem fortschrittlichsten LLM von Google, angetrieben. Dies deutet darauf hin, dass der Technologieriese eine ähnliche Technologie für seinen virtuellen Assistenten übernehmen könnte.

Siehe auch  ChatGPT kommt nächste Woche für Android. Jetzt vorregistrieren und automatisch installieren lassen

Die von Axios geteilte interne E-Mail zeigt, dass das Unternehmen bereits mit der Arbeit an dem Update begonnen hat, beginnend mit der mobilen Version von Google Assistant. Dieses Update könnte die Art und Weise, wie Google Assistant arbeitet, grundlegend verändern und neue Möglichkeiten für Nutzer, Entwickler und Googles eigenes Team bieten.

Eine “überladene” Zukunft für Google Assistant

Laut der E-Mail hat Google “das tiefgreifende Potenzial von generativer KI erkannt, um das Leben der Menschen zu verändern, und sieht eine riesige Chance, zu erforschen, wie ein ‘überladener’ Assistant, angetrieben von der neuesten LLM-Technologie, aussehen würde.”

Neben den technischen Änderungen enthüllt die E-Mail auch einige strukturelle Veränderungen innerhalb der Teams, die an Google Assistant arbeiten. Es gibt Berichte über Entlassungen von Mitarbeitern aufgrund dieser Veränderungen. Google beteuert jedoch in der E-Mail, dass es “tiefgreifend” zu seinem Assistenten steht und optimistisch in dessen “helle Zukunft” blickt.

Siehe auch  Microsoft und Inworld AI: KI für Xbox Studios

Weltweite Nutzerschaft und Zukunftsperspektiven

Google Assistant kann weltweit mehr als 500 Millionen Nutzer pro Monat verzeichnen, hat aber in letzter Zeit keine großen Updates erhalten. Mit den laufenden Entwicklungen wird jedoch erwartet, dass der Assistent neue Funktionen und Fähigkeiten erhält, wie in der internen E-Mail angedeutet, die den zukünftigen Assistenten als “überladen” bezeichnet.

Es scheint, dass “überladen” der neueste Trend in Googles KI-Entwicklung ist, da auch Bard als “Ihr kreativer und hilfreicher Mitarbeiter, der Ihre Vorstellungskraft ankurbelt, Ihre Produktivität steigert und Ihre Ideen zum Leben erweckt”, vorgestellt wird.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.