Gadgets

Exklusiver Einblick: Das neue Design des Samsung SmartTag 2 steht fest

Zuletzt aktualisiert am 1. August 2023 von Marina Meier

Das Samsung SmartTag 2, der neueste Gegenstands-Tracker des südkoreanischen Tech-Giganten, hat erst kürzlich die FCC-Zertifizierung (Federal Communications Commission) erhalten. Dies ist ein erster Hinweis darauf, dass das Gerät bereit ist, auf den US-Markt zu kommen.

Ein technologischer Sprung für den Gegenstands-Tracker

Der ursprüngliche Samsung SmartTag, der im Jahr 2021 auf den Markt kam, verwendete ausschließlich Bluetooth Low Energy (LE) Technologie, um Benutzern zu helfen, ihre verlorenen, vermissten oder gestohlenen Gegenstände zu finden. Später brachte Samsung den SmartTag+ heraus, der zusätzlich Ultra-Wideband (UWB) nutzte, um eine genauere Standortbestimmung der zu verfolgenden Gegenstände zu ermöglichen.

Siehe auch  Samsung setzt mit der Galaxy Watch 7-Serie neue Maßstäbe

Die neueste Iteration des Gegenstands-Trackers von Samsung wird sowohl Bluetooth LE als auch UWB-Tracking beinhalten. SamMobile entdeckte das Gerät während seiner FCC-Zertifizierung.

Design-Updates beim Samsung SmartTag 2

Ein Live-Bild des Geräts, das die FCC-Dokumentation begleitet, zeigt einige Änderungen, die am Design des SmartTag 2 vorgenommen wurden. Anstelle eines Rechtecks mit einem kleinen Loch oben für Schlüsselringe, ist der SmartTag 2 ein länglicheres Modell mit einem augenscheinlich viel größeren Loch oben, durch das eventuell ein Finger passen könnte.

Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass es auf dem Foto keinen Vergleichsgegenstand gibt, anhand dessen wir die tatsächliche Größe des Gegenstands-Trackers einschätzen können.

 

Die FCC-Dokumentation enthüllt auch, dass das Produkt die Modellnummer EI-T5600 haben wird und trotz des Brandings auf dem Foto, als Samsung SmartTag 2 bezeichnet wird. Zudem wurden Fotos der Antennen, die der SmartTag 2 für Bluetooth LE und UWB verwendet, von der FCC mit aufgenommen. Dies ist ein klares Indiz dafür, dass ein SmartTag 2 sowohl Bluetooth LE als auch UWB zur Ortung von Gegenständen verwenden wird.

Siehe auch  Apple Vision Pro: Einige User berichten nach Nutzung über gesundheitliche Probleme

Veröffentlichungsdatum noch unbekannt

Da das Produkt nicht in der kürzlich stattgefundenen Unpacked-Veranstaltung von Samsung vorgestellt wurde, könnte Samsung möglicherweise bis Anfang nächsten Jahres warten, um den SmartTag 2 offiziell zu machen.

Andererseits könnte dieses Gerät auch ein potenzielles Verkaufsschlager für die Weihnachtszeit sein, was Samsung dazu veranlassen könnte, seinen neuesten Gegenstands-Tracker vor Beginn der Weihnachtseinkaufssaison im November auf den Markt zu bringen.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.