TabletsTechnik News

Apples iPad-Plan 2024: Was erwartet uns?

Zuletzt aktualisiert am 2. Januar 2024 von Marina Meier

Im vergangenen Jahr hat Apple etwas Überraschendes getan – etwas, das seit 2009 nicht mehr vorkam. Im gesamten Jahr 2023 wurde kein neues iPad-Tablet veröffentlicht. Das war das erste Mal seit der Einführung des ersten iPads im Jahr 2010. Schauen wir uns an, was uns 2024 erwartet.

Keine iPads in 2023

Das Jahr 2023 war ungewöhnlich ruhig für iPad-Fans. Laut dem zuverlässigen Apple-Analysten Mig-Chi Kuo gab es bereits im September keine Aussicht auf neue iPad-Modelle. Kuo hatte recht – das Jahr verging ohne ein neues iPad.

Siehe auch  Xiaomi: erstes Falt-Smartphone soll 2024 kommen

Aufbruch in 2024

Nach einem iPad-freien Jahr 2023 stehen die Zeichen für 2024 auf Neuanfang. Mig-Chi Kuo präsentierte im November einen Ausblick. Die iPad Air-Reihe wird voraussichtlich zwei Varianten bekommen: eine mit 10,9-Zoll-Display und eine mit einem größeren 12,9-Zoll-Bildschirm. Beide könnten mit dem leistungsstarken M2-Chip ausgestattet werden.

Neue iPad Pro Modelle

Im ersten oder zweiten Quartal des Jahres wird Apple die Massenproduktion von zwei aktualisierten iPad Pro-Modellen starten. Diese Premium-Tablets (11 Zoll und 13 Zoll) werden erstmals mit einem OLED-Panel ausgestattet sein, eine verbesserte Form haben und den leistungsstarken 3-nm-M3-Chip verwenden.

Preis und Unterscheidung

Apple plant, die Unterscheidung zwischen iPad Air und iPad Pro zu schärfen. Eine mögliche Strategie könnte eine Preiserhöhung für die neuen iPad Pro-Modelle sein, um einen klaren Preisunterschied zwischen den beiden Tablet-Linien beizubehalten. Allerdings erwartet Kuo, dass das neue 12,9-Zoll iPad Air Teile des iPad Pro-Marktes abdecken wird.

Siehe auch  Das neue OnePlus Open macht Samsung Konkurrenz !

Ausblick auf die iPad-Familie

Die Massenproduktion des nächsten iPad mini wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 beginnen. Gleichzeitig wird Apple mit der Herstellung des grundlegenden iPad der 11. Generation starten.

Fazit:

2023 war für iPad-Liebhaber enttäuschend, aber 2024 verspricht eine Wende. Mit neuen iPad Air- und iPad Pro-Modellen sowie möglichen Preisstrategien will Apple die iPad-Familie auffrischen. Die Hoffnung liegt darin, Kunden anzusprechen, die seit Jahren kein Upgrade mehr durchgeführt haben. Übrigens: Das letzte von Apple veröffentlichte iPad war die 10. Generation am 26. Oktober 2022.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.