GadgetsTechnik News

Apple Watch Ultra erhält mit watchOS 10 diese augenschonende Funktion

Zuletzt aktualisiert am 13. Juni 2023 von Lars Weidmann

In der kommenden Aktualisierung von watchOS 10 wird die Apple Watch Ultra eine automatische Nachtmodus-Funktion sowie eine neue Widgets-Funktionalität bekommen. Nutzer können sich auf eine intuitivere Bedienung und eine bessere Anpassung ihrer Uhr an ihren Tagesablauf freuen.

Neuer Auto-Nachtmodus für bessere Sichtbarkeit und Augenkomfort

Eines der bemerkenswertesten Features, das mit watchOS 10 eingeführt wird, ist der Auto-Nachtmodus. Dank des Umgebungslichtsensors wird die Uhr erkennen, wann das Lichtlevel niedrig genug ist, um den Nachtmodus automatisch einzuschalten. Im Nachtmodus entfernt die Apple Watch Ultra das blau Licht, das Ihre Augen anstrengt, und wandelt die gesamte Schnittstelle in rot und schwarz um, um sie nachts besser sichtbar und weniger reizend für Ihre Augen zu machen.

Siehe auch  Verzögerung bei der Produktion von OLED-MacBooks? - Apple hält Spezifikationen von Samsung zurück

Bislang wird der Nachtmodus manuell aktiviert, indem man zum Wayfinder-Bildschirm der Apple Watch Ultra wechselt, der Höhen, Standortkoordinaten und mehr anzeigt. Mit der Wayfinder-Zifferblatt auf der Uhr drehen Sie die digitale Krone, um den Nachtmodus ein- und auszuschalten. Mit watchOS 10 wird die Apple Watch Ultra Umgebungslichtsensoren verwenden, um automatisch zu entscheiden, ob diese Funktion aktiviert werden soll.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Nachtmodus nur mit dem Wayfinder-Zifferblatt auf der Apple Watch Ultra funktioniert. Wenn Sie also den Nachtmodus manuell oder automatisch nutzen möchten, müssen Sie dieses Zifferblatt für die Uhr ausgewählt haben.

Smarte Widgets für ein personalisiertes Nutzererlebnis

Das watchOS 10 Update wird auch Widgets zur Apple Watch hinzufügen, die über die digitale Krone der Uhr gesteuert werden können. Mit Smart Stack werden die Widgets der Apple Watch basierend auf dem typischen Zeitplan des Benutzers gebündelt. Beispielsweise wird das Wetter-Widget oben auf dem Stapel liegen, wenn der Benutzer der Apple Watch morgens aufsteht. Das Kalender-Widget könnte oben auf dem Stapel liegen, wenn ein zuvor aufgezeichneter Termin näher rückt.

Siehe auch  Apple Watch: Team entwickelt nicht-invasive Blutzuckertests

Es ist allerdings noch unklar, ob der Auto-Nachtmodus in watchOS 10 auf der Apple Watch Ultra standardmäßig aktiviert sein wird. Wenn der Nachtmodus aktiviert ist, könnte die Steuerung der neuen Widgets durch das Drehen der Digital Crown etwas umständlicher sein.

Um den Umgang zu erleichtern, werden Nutzer der Apple Watch Ultra wahrscheinlich sicherstellen wollen, dass der Nachtmodus mit dem Wayfinder-Zifferblatt aktiviert ist, falls er in watchOS 10 nicht standardmäßig aktiviert ist.

Mit diesen neuen Funktionen macht Apple einen weiteren Schritt in Richtung intuitiver und personalisierter Nutzererfahrung, die den Komfort und die Nutzungsmöglichkeiten ihrer Smartwatch erweitert. Es bleibt abzuwarten, wie die Benutzer auf diese neuen Funktionen reagieren und wie sie diese in ihren Alltag integrieren werden.

Siehe auch  Galaxy S24-Serie: Erfolgreicher Start mit Rekordvorbestellungen
Avatar-Foto

Lars Weidmann

Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert. Sein Interesse an Technik begann bereits in jungen Jahren, als er zum ersten Mal einen Computer benutzte und sich sofort für dessen Funktionsweise und Möglichkeiten begeisterte. Fragen, Kritik oder Anregungen zu meinem Artikel? Schreiben Sie mir unter [email protected] Seine Begeisterung für Technologie und seine Fähigkeit, komplexe Konzepte verständlich zu erklären, machen ihn zu einem geschätzten Autor und Experten auf seinem Gebiet.