Gadgets

Apple Vision Pro Entwickler-Kits jetzt verfügbar – So erhalten Sie Ihres

Zuletzt aktualisiert am 25. Juli 2023 von Marina Meier

Apple kündigt den Verbraucherlaunch des Vision Pro für Anfang nächsten Jahres an. Doch wenn Sie Entwickler sind, können Sie sich bereits jetzt damit vertraut machen und Apps für die neueste Plattform des Unternehmens, das visionOS, erstellen und testen.

Auf der Website von Apple gibt es Details darüber, dass Entwickler ein Entwickler-Kit zur Verfügung gestellt bekommen, um ihre Apps für den Launch im neuen App Store vorzubereiten. Interessenten können sich mit den folgenden Informationen und ihrem Entwicklerkonto bewerben.

Das Bewerbungsverfahren

“Bewerben Sie sich kurz für ein Vision Pro Entwickler-Kit. Sie müssen Kontoinhaber im Apple Entwicklerprogramm sein, Informationen zu den Entwicklungsfähigkeiten Ihres Teams und zu bestehenden Apps bereitstellen und den Nutzungsbedingungen zustimmen. Die Anträge werden geprüft und Antragstellern, die eine App entwickeln, die die Funktionen und Fähigkeiten von visionOS nutzt, wird Priorität eingeräumt.”

Siehe auch  Apple Vision Pro: Diese stylischen Zubehörteile sorgen für mehr Spaß

Unterstützung für Entwickler

Neben dem geliehenen Apple Vision Pro werden Entwickler bei der erstmaligen Einrichtung des Gerätes unterstützt. Darüber hinaus werden regelmäßige Treffen mit Apple-Experten zur Gestaltung der Benutzeroberfläche, zur Entwicklungsberatung und mehr angeboten. Jeder Entwickler, dem ein Kit zugeschickt wird, erhält zudem zwei Anfragen zur Unterstützung auf Code-Ebene für die Fehlerbehebung im Code.

Da das Unternehmen jeden Apple Vision Pro besitzt, muss dieser mit entsprechender Sorgfalt behandelt und genutzt werden. Apple gibt an, dass das AR-Headset in einem sicheren und privaten Arbeitsbereich platziert werden muss, der nur für die Entwickler zugänglich ist, die zur Arbeit damit zugelassen wurden.

Es wird nicht überraschen, dass Apple regelmäßig Updates von den Entwicklern erhält, die den Vision Pro für die App-Entwicklung nutzen, und bei Bedarf die Rückgabe des Geräts verlangt.

Siehe auch  Googles aktuelle Werbung thematisiert Feature Drops und KI

Die Verfügbarkeit der Entwickler-Kits

Apple hat nicht angegeben, wie viele Entwickler-Kits bereits vergeben wurden. Aber laut einem früheren Bericht hängt der Erfolg des Apple Vision Pro von Drittanbieter-Apps ab. Die Entwickler finden jedoch nicht genug Anreiz, Programme für das auf dem Kopf getragene Wearable zu erstellen, da die Belohnung schlichtweg fehlt. Es wird vermutet, dass nächstes Jahr nur 500.000 Einheiten des Apple Vision Pro ausgeliefert werden, was für ein Produkt, das 3499 Euro kostet, ein wackeliger Start ist.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.