Handys

Apple auf dem Weg zu superdünnen Bildschirmrändern: Enthüllt neue ‘LIPO’ Technologie

Zuletzt aktualisiert am 1. August 2023 von Marina Meier

Ein neuer technologischer Fortschritt namens “LIPO” (Low Injection Pressure Over-Molding) wird derzeit von Apple entwickelt und könnte in Zukunft dazu führen, dass iPhones und iPads mit hauchdünnen Bildschirmrändern ausgestattet werden. Es wird erwartet, dass die ersten Produkte mit dieser LIPO-Technologie noch in diesem Jahr auf den Markt kommen werden.

Die iPhone 15 Pro Modelle nutzen LIPO-Technologie

Berichten zufolge werden die Modelle iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max bereits mit der LIPO-Technologie ausgestattet sein, was die Ränder von 2,2mm auf beeindruckende 1,5mm reduziert.

Siehe auch  Schock für Apple-Fans: iPhone 15 Pro-Serie wird es in dieser Farbe nicht geben

Es wurde bereits berichtet, dass das iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max die bisher dünnsten Ränder auf dem Smartphone-Markt aufweisen werden, mit gerade mal 1,55mm. Sie setzen damit einen neuen Standard und schlagen das Xiaomi 13 Pro, das mit einer Dicke von 1,81mm aufwartet.

Die LIPO-Technologie wird bald auch im iPad Einzug halten

Laut dem ‘Power On’ Newsletter von Mark Gurman trägt die Technologie zur Reduzierung der Ränder nun einen Namen. Neben den iPhone 15 Pro Modellen soll die LIPO-Technologie auch bald für das iPad zum Einsatz kommen, obwohl Gurman keine genauen Angaben zu einem bestimmten Modell oder einem möglichen Einführungszeitpunkt gemacht hat.

Die aktuelle iPhone-Generation hat einen Rand, der 2,2mm misst, dieser könnte mit der LIPO-Technologie auf 1,5mm reduziert werden. Die Technologie wurde bereits in der Apple Watch Series 7 eingeführt. Leider hat Gurman in seinem Newsletter nicht erwähnt, wie viel diese Neuerungen die Verbraucher kosten werden.

Siehe auch  Leitfaden zur Handysicherheit: Schutz Ihrer Daten und Privatsphäre

LIPO könnte zu Preiserhöhungen führen

Sowohl das iPhone 15 Pro als auch das iPhone 15 Pro Max wurden bereits als teurer als ihre Vorgängermodelle, das iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max, gemeldet. Der Wechsel zur LIPO-Technologie könnte einer der Gründe für diese Preiserhöhung sein.

Apple ist bereits dabei, ein vollständig randloses iPhone zu realisieren und hat Muster von seinen Bildschirmzulieferern Samsung und LG angefordert. Selbstverständlich wird es eine Menge Herausforderungen geben, um dieses Stadium zu erreichen, ganz zu schweigen von der notwendigen Zeit, um LIPO zu einer weit verbreiteten Technologie zu machen. Doch es ist ein vielversprechender Schritt in Richtung hochwertigerer Handys, die sich noch luxuriöser anfühlen als zuvor.

Siehe auch  Samsung stellt eigene KI "Gauss" vor
Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.