Apps

Android 14: App-Klon-Funktion für Google Pixel mit versteckten geklonten Apps

Zuletzt aktualisiert am 22. Mai 2023 von Marina Meier

Im Zuge der Entwicklung von Android 14 haben wir seit Veröffentlichung der ersten Entwicklervorschauen immer wieder kleine Informationen über die neue Software erhalten. Eine davon war die Implementierung der App-Klon-Funktion, die auf Samsung-Telefonen bereits seit einiger Zeit verfügbar ist.

Im Februar gab uns der Android-Experte Mishaal Rahman einen ersten Einblick in Googles Umsetzung des App-Klonens für Google Pixel Handys. Rahman hat nun ein Update zu dieser Funktion veröffentlicht, mit einer neuen Option, die es Benutzern ermöglicht, geklonte Apps aus ihrem Arbeitsprofil auszublenden.

Rahman sagt, dass diese Funktion mit dem Flag “ENABLE_APP_CLONING_CHANGES_IN_LAUNCHER” aktiviert wird. Wie beschrieben, werden dadurch alle geklonten Apps aus dem Arbeitsprofil ausgeblendet, sodass es möglich ist, sich mit einem sekundären Login nur für das persönliche Profil anzumelden. Allerdings besteht nach wie vor das Problem aus dem Februar-Update, nämlich die Unfähigkeit, zwischen den Standard-App-Symbolen und den geklonten App-Symbolen auf dem Startbildschirm im persönlichen Profil zu unterscheiden.

Siehe auch  Android 14 macht Google Fotos Bilder heller und realistischer

Dies ist trotz der Einführung eines besonderen Abzeichens für geklonte Apps in den Einstellungen für App-Klons der Fall. Das gibt uns die Hoffnung, dass Google dieses Problem in einer späteren Version beheben wird, da identische Symbole den Zweck von geklonten Apps zunichte machen.

Das Klonen von Apps könnte für Benutzer, die zwei Konten für dieselbe App verwenden möchten, von immenser Bedeutung sein. Dies war zuvor mit Apps von Drittanbietern und anderen Workarounds möglich, z. B. durch die Verwendung eines Geräts mit Dual-SIM-Funktion.

Google scheint fest entschlossen zu sein, das App-Klonen mit Android 14 im Herbst zu integrieren, aber wie immer könnte eine noch nicht angekündigte Funktion wie diese in letzter Minute gestrichen werden. Sobald die Funktion weit verbreitet verfügbar ist, sollte das App-Klonen über Einstellungen > Apps > Geklonte Apps zugänglich sein. Wenn eine App geklont wird, erstellt Google ein “geklontes Benutzerprofil”, wobei jede nachfolgend geklonte App in dasselbe Profil kommt.

Siehe auch  Reimagine-App verwandelt alte Fotos mit KI wieder zum Leben

Ein Nachteil dabei ist, dass Benutzer bei erstmaligem Zugriff auf die geklonte App aus offensichtlichen Sicherheits- und Funktionalitätsgründen ihr Passwort und andere Informationen eingeben müssen. Benutzer können den Klon löschen, indem sie zur gleichen Seite der Einstellungen für geklonte Apps zurückkehren oder über die App-Info-Schnittstelle.

Die nächste große Software-Veröffentlichung von Google könnte auch eine Reihe weiterer Änderungen enthalten, wie zum Beispiel ein deutlich verbessertes Bildschirmaufnahme-Erlebnis und getrennte Schieberegler für Klingeltöne und Benachrichtigungstöne. Die kürzlich veröffentlichte Android 14 Beta 2 enthält auch eine Vielzahl von Fehlerkorrekturen mit einigen Updates für Entwickler.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.