HandysTechnik News

Sony bleibt im Smartphone-Rennen: Partnerschaft mit Qualcomm verlängert

Zuletzt aktualisiert am 24. Juni 2023 von Marina Meier

Sony gibt noch nicht auf: Die Fertigung der Xperia-Smartphone-Reihe wird fortgesetzt, obwohl diese Geräte es schwierig haben, sich in der Branche durchzusetzen. Sonys Telefone sind technisch auf höchstem Niveau. Beispielsweise bietet das kürzlich vorgestellte Xperia 1V ein 6,5-Zoll-4K-Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz und wird von dem leistungsstarken Snapdragon 8 Gen 2 SoC angetrieben.

Der ehemalige Sony-CEO Kaz Hirai erklärte bereits 2018, dass Sony in der Smartphone-Branche bleibt, um den Kommunikationssektor weiter beobachten zu können. Mit anderen Worten, das Unternehmen setzt seine Smartphone-Sparte nicht unter Druck, um Samsung, Apple, Xiaomi und Oppo zu übertreffen. Obwohl der ehemalige Manager nicht mehr die Schlüssel zu Sonys Chefetage hat, könnte an dieser Aussage etwas Wahres dran sein.

Sony und Qualcomm verlängern Partnerschaft

Sony und Qualcomm gaben gestern bekannt, dass sie ihre Partnerschaft verlängert haben. Im Rahmen der Vereinbarung werden Qualcomm und Sony “gemeinsam an den nächsten Generationen von Premium-, High- und Mid-Tier-Smartphones arbeiten”.

Siehe auch  Neue Aktionstaste für iPhone 16: Was ändert sich?

Ohne viele Details preiszugeben, heißt es in der Pressemitteilung, dass “beide Unternehmen darauf abzielen, die Grenzen des Möglichen in der Mobiltechnologie zu erweitern, beispiellose Benutzererlebnisse zu bieten und den Fortschritt in der Smartphone-Industrie voranzutreiben.” Selbstverständlich werden die beiden Firmen daran arbeiten, zukünftige Snapdragon-Mobilplattformen in kommende Xperia-Smartphones zu integrieren. Qualcomm sagt, dass seine Snapdragon-Chips Xperia-Besitzern “verbesserte Funktionalität, höhere Leistung und immersivere Benutzererlebnisse” bieten werden.

Führungsstimmen zur Partnerschaft

O.H. Kwon, Senior Vice President von Qualcomm CDMA Technologies und Präsident von Qualcomm Asia-Pacific (APAC), sagte: “Wir freuen uns sehr, unsere langjährige Partnerschaft mit Sony fortzusetzen und die nächste Generation von Premium-Mobiltechnologien für die Verbraucher bereitzustellen. Diese Zusammenarbeit ist eine aufregende Gelegenheit für uns, innovative Benutzererlebnisse zu liefern, um den Anforderungen der Verbraucher weltweit gerecht zu werden.”

Siehe auch  Google will die KI-Vorherrschaft - So soll es gelingen

Tsutomu Hamaguchi, Leiter der Geschäftseinheit Mobile Communications bei Sony Corporation, äußerte sich ebenfalls zur Partnerschaft: “Das Xperia 1 V, Sonys neuestes Flaggschiff-Smartphone mit Snapdragon 8 Gen 2 Mobile Platform, ist bei unseren Kunden sehr gut angekommen”, sagte Hamaguchi. “Wir freuen uns darauf, unsere Arbeit mit Qualcomm Technologies fortzusetzen und ansprechende Erlebnisse auf zukünftigen Snapdragon-betriebenen Smartphones zu liefern. Wir hören immer auf unsere Kunden, um Spitzentechnologie zu entwickeln, die ihre Erwartungen erfüllt und übertrifft, und wir vertrauen darauf, dass Qualcomm Technologies uns dabei helfen wird, die Industrie voranzutreiben.”

Mit diesem unterzeichneten und abgeschlossenen Deal können wir erwarten, dass Sony auch in den nächsten Jahren weiterhin Snapdragon-betriebene Smartphones auf den Markt bringen wird, auch wenn diese nicht zu den Hauptkonkurrenten wie Apple, Samsung, Xiaomi und Oppo aufschließen können.

Siehe auch  Unterstützt das Google Pixel 7a microSD-Karten?
Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.