TechnikTechnik News

Leaks zeigen massive Leistungssteigerung des Snapdragon 8 Gen 3

Zuletzt aktualisiert am 25. September 2023 von Lars Weidmann

Die Leistung mobiler Prozessoren hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. Insbesondere der Snapdragon 8 Gen 3 von Qualcomm sorgt mit seinen durchgesickerten Benchmarkwerten für Aufsehen. In diesem Artikel werfen wir einen detaillierten Blick auf die beeindruckenden Leistungsmerkmale dieses Chips und vergleichen sie mit Apples A17 Pro, um zu sehen, wie sich die beiden Branchenführer miteinander messen.

Snapdragon 8 Gen 3 vs. A17 Pro: Ein Vergleich der Leistung

Der Snapdragon 8 Gen 3 ist der Nachfolger des Snapdragon 8 Gen 2 und wird voraussichtlich in den kommenden High-End-Android-Telefonen zum Einsatz kommen. Im Gegensatz zum A17 Pro, der den iPhone 15 Pro antreibt und bereits auf einem 3-nm-Chip basiert, wird der Snapdragon 8 Gen 3 nicht als 3-nm-Chip erwartet. Doch das ist nicht unbedingt ein Nachteil. Die Produktion von 3-nm-Chips ist immer noch schwierig und mit niedrigen Ausbeuten verbunden. Während die Gerüchteküche um den Snapdragon 8 Gen 3 immer lauter wird, scheint dieser Chip in Benchmark-Tests immer besser abzuschneiden. Es wäre also nicht überraschend, wenn Android-Telefone wie das Galaxy S24 die Leistungslücke zu Apples hauseigenem Chip weiter schließen würden.

Siehe auch  Sony: Gewinnrückgang trotz hoher PS5-Nachfrage

Benchmark-Ergebnisse des Snapdragon 8 Gen 3

Heute sind Benchmark-Ergebnisse für den Snapdragon 8 Gen 3 aufgetaucht, die beeindruckend sind. Der Chip erreichte einen Score von 15.434 im Geekbench 6 Vulkan Benchmark, was deutlich höher ist als der Score des Snapdragon 8 Gen 2 von rund 10.000. Diese Ergebnisse passen gut zu den Gerüchten, dass die Adreno 750 GPU des Snapdragon 8 Gen 3 etwa 50 Prozent leistungsstärker sein wird als die Adreno 740 des Snapdragon 8 Gen 2. Apple hat dem A17 Pro eine starke Gaming-Performance verliehen, doch der Snapdragon 8 Gen 3 könnte ihn in puncto Gaming-Leistung übertreffen. Allerdings ist ein objektiver Vergleich der GPUs der beiden Chips derzeit nicht möglich. Dennoch ist es sehr wahrscheinlich, dass der Snapdragon 8 Gen 3 seine Vormachtstellung in Bezug auf die GPU-Leistung beibehalten wird, insbesondere da der Snapdragon 8 Gen 2 bereits eine schnellere GPU als der A16 Bionic hatte und der Nachfolger eine enorme Verbesserung zu sein scheint.

Siehe auch  Apples iPad-Plan 2024: Was erwartet uns?

Die CPU des Snapdragon 8 Gen 3

Auch die CPU des Snapdragon 8 Gen 3 wird voraussichtlich eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorgänger bieten. Der Chip wird über eine andere Architektur verfügen und höhere Taktfrequenzen aufweisen. Der multicore Geekbench-Score des Snapdragon 8 Gen 3 soll von rund 3.828 auf 7.400 gestiegen sein. Dieser Wert übertrifft den multicore Score des A17 Pro (7.288). Ob der Snapdragon 8 Gen 3 auch in puncto Single-Core-Leistung besser abschneiden wird als der A17 Pro, bleibt abzuwarten. Aktuell deuten geleakte Benchmark-Ergebnisse des Galaxy S24 Plus darauf hin, dass es mit 2.005 Punkten weniger leistungsstark ist als das iPhone 15 Pro mit seinen 2.958 Punkten. Da das Galaxy S24 jedoch noch mindestens drei Monate entfernt ist, wird die Performance weiter optimiert, sodass ein enger Wettbewerb zu erwarten ist.

Siehe auch  Revolution auf Windows 11: Android-Apps für alle

Fazit

Der Snapdragon 8 Gen 3 von Qualcomm verspricht eine beeindruckende Leistungssteigerung gegenüber seinem Vorgänger. Mit einem deutlich höheren Benchmark-Score und einer leistungsstärkeren GPU hat der Chip das Potenzial, Apples A17 Pro in puncto Gaming-Leistung zu übertreffen. Ob der Snapdragon 8 Gen 3 auch in puncto CPU-Leistung mithalten kann, bleibt abzuwarten. Trotzdem ist anzunehmen, dass Qualcomm mit diesem Chip seine Position als Branchenführer behaupten wird. Android-Telefone wie das Galaxy S24 könnten die Lücke zur iPhone-Performance weiter schließen und den Wettbewerb auf dem Smartphone-Markt weiter anheizen.

Avatar-Foto

Lars Weidmann

Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert. Sein Interesse an Technik begann bereits in jungen Jahren, als er zum ersten Mal einen Computer benutzte und sich sofort für dessen Funktionsweise und Möglichkeiten begeisterte. Fragen, Kritik oder Anregungen zu meinem Artikel? Schreiben Sie mir unter [email protected] Seine Begeisterung für Technologie und seine Fähigkeit, komplexe Konzepte verständlich zu erklären, machen ihn zu einem geschätzten Autor und Experten auf seinem Gebiet.